Cookies

Cookie-Nutzung

Shimano Angeln

Shimano Wer in den Angelsport einsteigen will, bemerkt oft schnell, dass man hier erst einmal ein wenig Geld investieren muss. Viele Ruten, Rollen und Schnüren sind teuer. Da kommen schnell ein paar Hundert Euro zusammen. Natürlich will man aber gerade am Anfang nicht gleich so viel ausgeben. Hier kommt Shimano ins Spiel. Das japanische Traditionsunternehmen bietet eine große Auswahl an Ruten, Rollen und Zubehör zum günstigen Preis an. In unserem Ratgeber erfährst du alles, was du über Shimano wissen musst.
Besonderheiten
  • Günstiges Preissegment
  • Blanks mit Carbon-Biofibre-Materialmischung
  • Hochwertige Fuji-Beringung
  • Anti-Twist-Blanks
  • Besonders geringes Gewicht

Shimano Angeln Test & Vergleich 2018

Im Sortiment von Shimano finden Sie unterschiedlichste Angelruten für jeden Bedarf. Zu den wichtigsten gehören Spinnruten, Yasei-Red-Ruten, Karpfen- und Specimen-Ruten, Match- und Feederruten sowie Meeres- und Brandungsruten

Besonderheiten bei der Blank-Herstellung – Spiral X, Hi-Power X und Carbon Monocoque

Bei der Herstellung von Shimano-Ruten kommen exklusive Karbon-Techniken zum Einsatz, dank denen die Blanks besonders leicht, kräftig und reaktionsstark konstruiert werden können. Hier sind beispielsweise die Spiral-X- und die Hi-Power-X-Konstruktion zu nennen. Hier werden innen und außen Carbon-Tapes in engen Windungen spiralförmig um den Blank gelegt. Diese Konstruktion verhindert ein Phänomen, das man häufig bei Ruten des niedrigeren Preissegments findet – den Blank Twist. Das bedeutet, dass sich die Rute beim Werfen verdreht, wodurch Schnellkraft verloren geht. Das wiederum wirkt sich auf die gesamte Performance der Rute aus – auf die Wurfweite, die Präzision, die Durchzugsstärke und das Handling.

Eine weitere Besonderheit sind die TAFTEC-Spitzen (Tough Construction Power Carbon). Hier gibt es einen großen Unterschied zu herkömmlichen Vollkarbonspitzen. Die Originalstruktur der vorgestreckten T-3500-Fasern mit geringem Harzanteil behalten hier trotz Anschliff erhalten. Dadurch entsteht eine besonders robuste gratlose Konstruktion, die sehr leicht, sensibel und schnell ist. Gerade, wenn es darum geht, sensible Anbisse zu erkennen, ist diese Spitzenkonstruktion goldrichtig.

Die besondere Sensibilität der Shimano-Ruten ist auch auf den Carbon Monocoque zurückzuführen. Das Karbon ummantelt hier einen Hohlraum. Das ermöglicht nicht nur eine deutliche Gewichtsersparnis, sondern führt auch dazu, dass Ködervibrationen und Anbisse auch bis in den letzten Teil der Rute übertragen werden. Sie nehmen jede Bewegung wahr und haben jederzeit die volle Kontrolle.

Karbon und Biofibre – die Shimano-Materialauswahl

Beim Material setzt Shimano vor allem auf HPC (High Pressure Carbon) und XT500 LRC (Low Resin Carbon). Die Besonderheit beim High Pressure Carbon besteht in einer massiven Druckausübung während des Brennprozesses. Dadurch wird das Harz gleichmäßig zwischen den Kohlefasern verteilt. Eventuelle Mängel werden dadurch reduziert. Das Blank wird besonders widerstandsfähig.

Wo es auf Flexibilität ankommt, setzt Shimano auf Low Resin Carbon. Dabei wird weniger Harz verwendet, um die Kohlefasern zusammenzufügen. Dadurch entstehen besonders leichte Blanks mit hoher Reaktionsschnelligkeit. Das ist wichtig, um ausbalancierte Ruten mit unterschiedlichen Aktionen herzustellen.

Zu guter Letzt kommt Biofibre zum Einsatz, eine organische Faser, die über ein synthetisches Harz mit der Kohlefaser verbunden wird. Es wird verwendet, wenn es um leichte Blanks mit starkem Rückgrat geht.

Hochwertige Technologien – SDR, SteadyCast und mehr

Auch bei den Komponenten kommen hochwertige Extras zum Einsatz. Hier ist beispielsweise das Fossil Wood zu nennen. Es hat eine ähnliche Haptik wie Holz. Hergestellt wird es durch Vakuumerhitzung organischer Rohmaterialien bei etwa 1.000 Grad. Heraus kommt ein Material, das 100 Mal stärker ist als normales Holz. Außerdem ist es schmutzabweisend, sowohl in Süß- als auch in Salzwasser.

Eine weitere Besonderheit ist SDR (Shimano Dynamic Response). Dabei haben die Ruten keine harte oder weiche Kante. Diese Besonderheit hat den Vorteil, dass sich die Rute nur die Richtung biegt, in die es notwendig ist. Beim Wurf und Drill profitiert man damit von einer höheren Genauigkeit.

Sehr beliebt ist auch die Steady-Cast-Technologie. Durch einen besonderen Herstellungsprozess wird ein rückgratloses Blank konstruiert, das sämtliche seitliche Vibrationen eliminiert. Ergänzt wird die Ausstattung durch die Twist-Control-, Muscle-Loop- und SAS-Technologie.

Besondere Komponenten – Fuji-Ringe, Split-Grip-Handteile und mehr

Daneben weisen sich Shimano-Ruten auch noch durch viele andere Highlights aus. Hier sind zum Beispiel die besonders ökonomisch geformten Handteile zu nennen, wie sie beispielsweise bei der SpeedMaster CX zum Einsatz kommen. Das Split-Grip-Handteil aus EVA-Material schmiegt sich besonders gut an die Hand an, sodass man auch bei längeren Angeltrips ermüdungsfrei fischen kann. Selbst bei kämpferischen Drills liegt die Rute immer gut in der Hand.

Wie viele andere Hersteller hochwertiger Angeln setzt auch Shimano auf Funi-Alconite-K-Type-Beringungen. Sie haben den Vorteil, dass sie eine besonders glatte und harte Oberfläche haben. Die Schnur kann hier ganz einfach ablaufen, ohne dass starke Reibung besteht. Selbst bei geflochtenen Schnüren erreicht man damit höchste Wurfweiten und einen möglichst geringen Verschleiß. Abgerundet wird das Gesamtbild durch besonders robuste Fuji-Rollenhalter.

Das Shimano-Ruten-Sortiment im Überblick

Auch wenn Shimano vor allem als Hersteller von Rollen bekannt ist, bietet das japanische Unternehmen doch auch eine vielseitige Auswahl an Ruten verschiedenster Kategorien. Einen Überblick über die wichtigsten davon geben wir dir hier:

SortimentHinweise
Spinn- und Casting-Ruten
  • Fire Blood Spinning: Zum Gummifischen geeignet
  • Dialuna: Für Meerforellen und Rapfen; für hohe Wurfweiten optimiert
  • Sustain AX: starker steifer Blank für hohe Wurfweiten und kämpferische Drills; ideal für modernes Kunstköderfischen
  • BeastMaster EX: gute Allround-Rute für verschiedenste Wurfweiten und Einsatzgebiete
Forellenruten
  • Beastmaster CX Trout-Zander: hohe Genauigkeit bei Wurf und Drill; mit Hakenöse ausgestattet
  • Catana Shaking Trout: für Forellensee Angeln mit Dynamite Baits und Dough-Bait-Teig
  • Beastmaster Mort Manie: für Einsatz von mittel- bis sehr großen Gummiködern geeignet; für Liebhaber straffer Ruten
  • Biomaster Select Shad: ideal für große Köder
Karpfenruten
  • Tribal TX-9: Biofibre mit NanoAlloy-Technologie; Intensitiy-Modell für extrem weite Würfe; Shimano
  • Vengeance Barbel: ideal für Einsteiger geeignet; für Wurfgewichte bis zu 55 g

Der Vollständigkeit halber listen wir dir hier auch nochmal auf, welche Produkte du in den anderen Kategorien von Shimano entdeckst:

SortimentHinweise
Rollen
  • Rollen mit Frontbremse
  • Rollen mit Heckbremse
  • Baitrunner-Rollen
  • Weitwurfrollen
  • Baitcast-Rollen
  • Salzwasser-Stationärrollen
  • Multirollen
Zubehör
  • Taschen
  • Futterale
  • Bekleidung
  • Sonnenbrillen
  • Angelschnur

Natürlich findest du bei Shimano noch viel mehr. Wenn du dir einen Überblick verschaffen willst, wirf mal einen Blick in den Katalog.

Wie schneiden Shimano-Ruten bei Anglern und Testern ab

Du bist auf der Suche nach Ruten von Shimano. Dann solltest du dir vorab immer erst ein paar Testberichte und Meinungen von anderen Anglern durchlesen. Einen umfangreichen Test zur Spinnrute Yasei Aspius findest du beispielsweise hier unter Veit-Wilde.de. Hier wird deutlich hervorgehoben, dass es sich um eine preisgünstige Rute handelt, die mit Ausführungen des höheren Preissegments durchaus mithalten kann. Als kleine Schwäche werden lediglich die Ringe genannt, die nicht ganz so hochwertig wie die Fuji-SICs sind. Korkgriffe und Rollenhalter werden als stabil und von durchschnittlicher Qualität beschrieben. Eine Besonderheit ist die Schraube am unteren Griffende, an der ein Kontergewicht angebracht werden kann. Das bietet den Vorteil, dass die Rute ideal ausbalanciert werden kann.

Auch findet sich hier ein kleines Problem, das man gelegentlich auch bei anderen Ruten von Shimano findet. Das angegebene Wurfgewicht ist deutlich untertrieben. Wenn hier etwas von 7 – 28 g steht, solltest du eher zwischen 10 und 20 g bleiben. Auch bei anderen Ruten von Shimano empfiehlt es sich, nochmal in einigen Foren nachzuschauen, ob die Angaben auch wirklich realistisch sind.

Einen umfangreichen Test zur Shimano Super Ultegra und zur Shimano Exage findest du in diesem umfangreichen Testbericht von champions-team.de. Als eine der größten Stärken fällt hier zunächst das Handgefühl ins Auge. Der Rutengriff ist mit 25 mm angenehm schmal, sodass ein besonders direktes Angelgefühl entsteht. Gelobt wird auch die Materialmischung aus Carbon und Biofasern. Die Aktion der Rute wird als besonders weich beschrieben. Selbst große Fische gehen damit dank der ausgeprägten Spitzenaktion nicht verloren. Dank des kräftigen Rückgrats ist wiederum ein schneller Drill möglich, bei dem kein Fisch ausschlitzt.

Die drei beliebtesten Produkte

Du siehst, Shimano Angeln wissen im günstigen Preissegment viele Angler zu überzeugen. An dieser Stelle wollen wir ein paar Modelle deshalb mal ein wenig genauer vorstellen. Vielleicht ist ja hier schon die passende Rute für dich dabei.

Shimano Alivio DX Spinning XH

( Rezensionen)
Shimano Alivio DX Spinning XH

Besonderheiten

  • Länge: 270 cm
  • Wurfgewicht: 50 – 100 g
  • Transportlänge: 140 cm
  • Gewicht: 275 g
  • Anzahl Teile: 2
Nutzer betonen bei dieser Rute, dass sie für die Preisklasse eine ordentliche Qualität bietet. Hier bekommst du für knapp 40 Euro eine solide Verarbeitung, eine flexible Aktion und ein angenehmes Handgefühl. Wer etwas höhere Ansprüche hat, sollte allerdings eher zu einem anderen Modell greifen. Erfahrene Angler empfinden sie oft als zu schwer und zu wabbelig. Gerade im kämpferischen Drill lässt sich damit nicht optimal Kraft aufbauen. Auch die Stabilität der Spitze wird teilweise etwas kritisch gesehen. So beschreibt beispielsweise ein Besitzer, dass sie bei etwas mehr Druck bei einem Hänger gebrochen ist. Insgesamt kann sie also eher Anfängern empfohlen werden, die sich erst einmal im Spinnfischen ausprobieren wollen.
Amazon.de
36,15
inkl 19% MwSt

Yasei AX SPG Aspius

( Rezensionen)
Yasei AX SPG Aspius

Besonderheiten

  • Länge: 270 cm
  • Wurfgewicht: 50 – 100 g
  • Transportlänge: 140 cm
  • Gewicht: 275 g
  • Anzahl Teile: 2
Grundsätzlich wird diese Rute als solide und preisgünstig beschrieben. Es wird aber darauf hingewiesen, dass es sich eindeutig um keine Rute zum Meerforellenangeln handelt. Für das angegebene Wurfgewicht wird die Aktion als sehr hart beschrieben. Köder bemerkt man hier erst ab einer Entfernung von 20 – 30 m und ab einem Gewicht von 14 g und auch hier muss man sehr genau aufpassen und die Rutenspitze beobachten. Für Anfänger ist die Rute deshalb eher nicht geeignet. Kleine Schwächen wurden weiterhin beim Korkgriff und beim mittleren Spitzenring festgestellt.

Nichtsdestotrotz ist diese Rute aber auf jeden Fall einen Blick wert. Gelobt werden die sehr gute Verarbeitung und die Stabilität. Die Rute wird ebenso gern zum Zander- wie zum Aal Angeln verwendet. Selbst großen Welsen konnte sie bei manchen Anglern standhalten.

Amazon.de
164,61
inkl 19% MwSt

Shimano Catana CX M

( Rezensionen)
Shimano Catana CX M

Besonderheiten

  • Länge: 210 cm
  • Wurfgewicht: 10 – 30 g
  • Transportlänge: 108 cm
  • Gewicht: 134 g
  • Anzahl Ringe: 6
  • Anzahl Teile: 2
Auch hier bekommst du preiswerte Shimano-Qualität geboten, die sich durch eine Reihe von Highlights auszeichnet. Hier ist beispielsweise die progressive Positionierung der Ringe zu nennen. Dadurch verfügt die Rute über besonders stabile Wurfeigenschaften. Weiterhin sind die gute Steifigkeit und Stabilität zu nennen. Auch die Biegekurve bewährt sich im Drill. Von vielen Nutzern wird sie gerne für Forellen, Barschen und Karpfen eingesetzt. Hier weisen Nutzer aber darauf hin, dass es wichtig ist, die Bremse gut einzustellen.

Wichtig ist hier auch nochmal die Frage, mit welchem Köder sie genutzt werden soll. Für Gummifische empfinden sie beispielsweise viele Angler als ein wenig zu schwammig. Besser geeignet ist sie für Blinker, Wobbler und Spinner. Grundsätzlich bekommst du hier eine Rute geboten, die für das klassische Spinnfischen im niedrigeren Preissegment fast nicht zu schlagen ist.

Amazon.de
24,99
inkl 19% MwSt

Shimano Exage BX STC

( Rezensionen)
Shimano Exage BX STC

Besonderheiten

  • Länge: 2,40 m
  • Wurfgewicht: 10 – 30 g
  • Transportlänge: 38 cm
  • Gewicht: 138 g
  • Anzahl Ringe: 11
  • Anzahl Teile: 8
Diese Rute ist ideal für dich geeignet, wenn du häufig unterwegs bist und auch unterwegs gerne mal einen spontanen Angelstopp einlegst. Mit ihrer kompakten Transportlänge von 38 cm ist sie überall schnell verstaut. Weiterhin zeigt sie für ihre geringe Größe eine außergewöhnliche Stabilität und Aktion. Damit kannst du auf verschiedenste Fische angeln und sogar auch mal schwerere Kaliber an Land ziehen. Mit einem Preis von knapp 100 Euro ist sie allerdings schon etwas teurer als viele andere Ruten, die man im Sortiment von Shimano findet. Dabei überzeugen aber auch der angenehme Korkgriff und die Leichtgängigkeit des Teleskopmechanismus‘.
Amazon.de
101,54
inkl 19% MwSt

Shimano – innovative Angeltechnologie aus Japan

Das Unternehmen Shimano wurde 1921 im japanischen Sakai gegründet. Während es sich in seiner Anfangszeit vor allem auf die Herstellung von Fahrradnarben konzentrierte, weitete es sein Produktspektrum in den 1970er Jahren deutlich aus. In dieser Zeit entstanden die ersten Angelrollen (DUX). 1971 wurde die Shimano Adachi Co. Ltd gegründet, die sich auf die Herstellung der ersten Angelruten spezialisierte. Die europäische Tochter des Unternehmens Shimano Europe hatte ihren Sitz bis Anfang 2017 in Düsseldorf. Danach verlegte sie ihren Standort in die neue Europa-Zentrale in Eindhoven.

Heute umfasst das Sortiment Rollen, Ruten, Schnur, Zubehör und Kleidung. Der Fokus liegt klar auf den Rollen, die trotz ihrer günstigen Preise hohe Präzision und Dynamik gewährleisten. Beliebt sind beispielsweise die Aerlex- und die Aero-Serie. Deutlich zeigt sich hier, dass Shimano seine Produkte ständig weiterentwickelt, weshalb sowohl Fachpublikum als auch Hobby-Angler von dem Sortiment begeistert sind.

Da ist es kein Wunder, dass Shimano auf internationalen Fachmessen wie der jährlich stattfindenden European Fishing Tackle Trade Association immer wieder mit Preisen ausgezeichnet wird. So wurden beispielsweise die Lesath AX Power Game und die G.-Loomis-Fliegenrute NRX auf der Messe 2010 in Valencia als beste neue Produkte ausgezeichnet. Auf der Angelsportmesse (ANSPO) in Deutschland erhielt die Fireblood-Spinnrute den Blinker Award. Hervorgehoben wird hierbei die 3M-Nanotechnologie, dank der die Blanks noch deutlich straffer und stabiler sind.

Fazit

Du bist auf der Suche nach einer günstigen Angelausrüstung, die trotzdem den aktuellen Standards entspricht? Dann bist du bei Shimano genau richtig. Hier findest du eine Vielzahl hochwertiger Ruten für jeden Einsatzbereich. Ganz egal, ob du Ruten zum Spinnfischen, Meeresangeln oder Casting suchst, hier wirst du fündig. Dabei sind es vor allem die stabilen und besonders leichten Biofibre-Carbon-Materialmischungen und die hohlen Blanks, die zum ganz besonderen Angelgefühl dieser Ruten beitragen. Außerdem bekommst du viele Features wie ergonomische EVA-Griffe mit Split-Grip-Form geboten. Damit liegt die Rute auch nach langen Tagen am Wasser noch gut in der Hand. Weiterhin entdeckst du bei Shimano noch eine große Auswahl an Rollen und Zubehör. Unser Fazit: Hier kannst du dir schnell, preiswert und unkompliziert eine hochwertige Angelausrüstung zusammenstellen.

Weiterführende Links

Inhaltsverzeichnis

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

nach oben