Cookies

Cookie-Nutzung

Berkley Angeln – der Ruten- und Köder-Spezialist aus den USA

Berkley Wer nach hochwertigen Baitcast-, Spinning- und Meeresruten sucht oder einfach mal wieder neue Schnüre und Köder braucht, kommt eigentlich nicht um den Namen Berkley herum. Dieses US-amerikanische Unternehmen ist seit vielen Jahrzehnten erfolgreich und überrascht immer wieder mit neuen Innovationen. Die wichtigsten davon wollen wir dir in diesem Artikel ein wenig genauer vorstellen. Dabei gehen wir auf die verschiedenen Ruten ebenso ein wie auf Schnüre, Köder und Zubehör.
Besonderheiten
  • Alles von der Baitcast- bis zur Meeresrute
  • Großes Köderangebot
  • Günstige Preise
  • Hohe Materialqualität
  • Innovative Designs

Berkley Angeln Test & Vergleich 2018

Die Geschichte der Erfolgsmarke Berkley begann im Jahre 1937 in Spirit Lake in Iowa. Damals holte sich der 16-jährige Berkley Bedell die Zustimmung seiner Eltern, von seinen Ersparnissen 50 Dollar in Fliegenbindematerial zu investieren. Anschließend verkaufte er sie an verschiedene Angelgerätegeschäfte. Bei der Herstellung zeigte er sich äußerst kreativ. So verwendete er beispielsweise abgeschnittene Haare des Familienhundes „Stubby“, Federn der Hofhühner und Fliegen. Und tatsächlich erwiesen sich seine Entwicklungen als erfolgreich beim Angeln auf den lokal geschätzten Sportfisch Bluegill (ähnlich dem Sonnenbarsch) und den Black Bass (Schwarzbarsch) – zwei Fische, die dafür bekannt sind, sich zurückgezogen in ihren Unterwasserverstecken aufzuhalten.

Das war der Beginn der Berkley Fly Coproration. Heute gehört die Marke längst zu einem der weltweit führenden Hersteller von innovativen Angelgeräten für jeden Anwendungsbedarf. Möglich wurde dies, da Berkley von Anfang an zielstrebig große Teile der Einnahmen in die Forschung und Entwicklung der eigenen Produkte steckte. Und die Ergebnisse dieser Bemühungen können sich sehen lassen. Hier sind beispielsweise Verkaufsschlager wie die folgenden zu nennen:

  • Berkley Trilene
  • The Lighning Rod
  • Power Bait
  • FireLine
  • Whiplash Pro
  • Frenzy

Doch was macht die Berkley-Produkte eigentlich so erfolgreich? Das wollen wir uns im Folgenden mal ein wenig genauer ansehen.

Flexibilität, Leichtigkeit und Komfort – die Eckpfeiler der Berkley-Philosophie

Berkley-Produkte punkten vor allem mit ihrer Flexibilität und ihrer Stabilität. Für einen günstigen Preis bekommst du hier eine vielseitige Auswahl geboten, die verlässliche Ausrüstung für jeden Bedarf bereitstellt. In diesem Abschnitt stellen wir die alle Besonderheiten näher vor:

Berkley Ruten – schnelle Aktion, sensibles Blank

Berkley Ruten überzeugen auf vielen Ebenen. Hier stimmen nicht nur Haltbarkeit und Balance, sondern auch Schnurlauf und Komfort:

Carbon – das Herzstück vieler Berkley Ruten

Bereits bei der Materialauswahl wird deutlich, dass Berkley auf Qualität setzt. Die meisten Ruten sind aus japanischem Carbon gefertigt. Hervorzuheben ist hier die Ripple-Serie, bei der 40-T-Carbon zum Einsatz kommt. Die Ruten sind dadurch sehr leicht, sehr bruchbeständig und optimal ausbalanciert. Du bemerkst damit einerseits feine Anbisse, andererseits kannst du auch störrischer Kämpfer zuverlässig ausdrillen. Ein weiterer Vorteil besteht darin, dass die Ruten sowohl im Süß- als auch im Salzwasser verwendet werden können.

Mit der Materialauswahl geht auch ein sehr geringes Gewicht einher. Besonders leicht liegt z. B. die Pulse XCD Casting in der Hand. Bei einer Länge von 1,98 m wiegt sie gerade einmal 135 g. Das macht die Spitze wiederum schnell und sensibel. Auch die beliebte Cherrywood HD Spinning weiß in puncto Sensibilität Akzente zu setzen. Hier handelt es sich um einen echten Klassiker, der seit vielen Jahren erfolgreich im Berkley-Sortiment ist.

Optimierter Schnurlauf

Weiterhin zeichnen sich Berkley Ruten durch einen sehr gleichmäßigen und geschmeidigen Schnurlauf aus. Das liegt an verschiedenen hochwertigen Beringungstechniken. Hier sind zunächst einmal die Anti-Twist-Sea-Guide-SIC-XOG-Führungen und die Anti-Tangle-Hero-Hi-Grade-SIC-Ringe zu nennen. Die SiC-Einlagen (Siliciumcarbid) sind vor allem für geflochtene Schnüre geeignet. Die beanspruchen Ringeinlagen beim Anzug eines starken Fisches nämlich sehr. Es entsteht Hitze und auf den Ringeinlagen bilden sich Risse. Die können wiederum die Schnur beschädigen. Bei SiC-Einlagen geschieht dies aufgrund ihrer sehr harten und glatten Oberflächenqualität nicht. Außerdem bieten die SiC-Einlagen noch einen weiteren Vorteil. Sie sind sehr leicht. Damit wird verhindert, dass die Ruten spitzenlastig werden.

Weiterhin kommen bei Berkley LTS-Beringungen zum Einsatz. Die verhindern Verdrallungen und gewährleisten ein sauberes Abgleiten der Schnur. Auch weisen sie eine starke Widerstandsfähigkeit auf.

Berkley steht für Komfort – EVA und mehr

Ein weiteres Merkmal der Berkley-Rollen ist der sehr hohe Griffkomfort. Der wird erreicht, indem die Griffteile aus unterschiedlichen Materialien hergestellt werden. In den meisten Fällen kommt hier eine Kombination aus Kork und EVA zum Einsatz. Dabei handelt es sich um eine Art Moosgummi, der sich gut an die Hand anschmiegt und widerstandsfähig gegen Salzwasser ist. Außerdem sind die Griffe meistens noch mit einer ergonomischen Form versehen, sodass sie sich optimal an die Hand anpassen. Eine beliebte Rute mit einem solchen geteilten Griff-Design ist die Pulse XCD Spinning. Und auch die Ripple-Drop-Shot macht jeden Angelturn mit ihrer Kork-Moosgummi-Kombination zu einem besonders entspannten Erlebnis.

Alle Ruten sind mit hochwertigen feststellbaren Rollenhaltern ausgestattet, die ebenfalls ergonomisch geformt sind. So liegen sowohl Rolle als auch Griff immer gut in der Hand. Wirf zum Beispiel mal einen Blick auf die Naumad Spinning Travel. Hier verbindet sich der gute Griff gleich noch mit einer sehr kompakten Größe.

Köder von Berkley – aromatische Lockstoffe für noch mehr Erfolg

Neben Ruten, Schnüren und weiterem Zubehör führt Berkley auch ein umfangreiches Ködersortiment. Hier sind vor allem die vielen verschiedenen Naturköder-Imitationen zu nennen. Es gibt Maden, Mais, Pinkies, Bienenmaden, Zuckmückenlarven und vieles mehr. Eine Besonderheit besteht darin, dass alle Köder mit einem speziellen Lockstoff gefüllt sind. Das ist nicht nur bei den Naturköderimitationen, sondern auch bei den Shads der Fall. Diese Technologie bietet einen großen Vorteil. Sollte ein Fisch mal den Haken verfehlen, verbeißt er sich oft trotzdem in den Köder und lässt ihn nicht los (Mehr dazu siehst du noch in dem kurzen Video unter Punkt 4).

Weitere positive Aspekte der Schwimmer sind ihre natürliche Optik und ihre guten Schwimmeigenschaften. Hier möchten wir dir vor allem den Ripple Shad ans Herz legen. Auch dazu findest du unter Punkt 4 ein kurzes Video. Schau ruhig mal rein.

Die Produktpalette von Berkley – das Angebot im Überblick

Hier haben wir auch noch einen Überblick über das Sortiment von Berkley für dich. Hinter jeder Kategorie haben wir auch gleich noch ein paar beliebte Produkte aufgeführt, sodass du dich gleich ein wenig umsehen kannst, wenn du auf der Suche nach neuem Angelzubehör bist.

ProdukteDetails
Ruten
  • Spinning Ruten (Ripple, Pulse XCD), Naumad, Air, E-Motion, FireFlex, Cherrywood, Phazer)
  • Drop-Shot Ruten (Ripple, Air, E-Motion)
  • Casting Ruten (Ripple, Pulse, Naumad, Air, E-Motion, Cherrywood)
  • Meeresruten (Air Salt, Ripple Salt)
  • Welsruten (Tec Cat Hunter Float, Tec Cat Hunter Premium Spin)
  • Ruten mit Standardberingung und als Travel-Varianten erhältlich
  • Viele Ruten als Spinning- und Drop-Shot-Variante erhältlich
Schnur
  • Monofil (Nanofil LV Green, NanoFil Clear Mist, Nanofil HV Chartreuse)
  • Fluorocarbon (Direct Connect CF 60, Big Game Fluorocarbon Leaders, Trilene Fluorocarbon 150 m)
  • Superline
  • Uni-Filament
Köder
  • Hard Baits (Juke, Frenzy Pop Frog, Bad Shad, Cutter
  • Soft Baits (Gulp! Alive Eels, Gulp! Alive Nightcrawler, Gulp! Alive Floating Corn)
  • Trout Baits (Select Glitter, Glow in the Dark, Natural Scent)

Du willst dir die vielen Angebote von Berkley mal etwas genauer ansehen? Kein Problem! Hier geht’s zum Katalog. Vielleicht interessieren dich aber auch nur die aktuellen Neuheiten. Dann wirf doch mal einen Blick auf dieses Video von Christopher Jung. Hier stellt dir der erfahrene Angelprofi die Neuheiten der Berkley-Ripple Rutenserie vor:

Auf der Seite von Berkley-Fishing bekommst du darüber hinaus noch einiges mehr geboten. Hier findest du Tipps, Tricks und vieles mehr:

WebsiteübersichtDetails
News-Bereich
  • Ausstellungen
  • Vorstellung von Produktneuheiten
  • Touren
  • Messen
Händler-Übersicht
  • Geschäfte
  • Online-Shops
Katalog
  • Übersicht über das Sortiment von Berkley
Community
  • Hot Spot (Angler stellen ihre liebsten Stellen vor)
  • Mein Fang (Angler stellen ihre besten Fänge vor)

Berkley – Top bei Ruten und Schnüren, bei Ködern durchwachsen

Wenn es um Ruten geht, gehört Berkley ganz klar zu den Top-Namen der Angelwelt. Das zeigt sich immer wieder in verschiedensten Tests wie diesem hier von raubfisch.de, in dem die Berkley Skeletor Pro Spin getestet wurde. Sie ist vor allem für alle Freunde des Gummifisch Angelns geeignet. Gelobt wird hierbei der spezielle Rutenhalter, dank dem auch zaghafteste Bisse erkannt werden. Auch das starke Rückgrat konnte im Test überzeugen. Hier wurde beispielsweise ein großer Zander geangelt, der der Flexibilität und Kraft der Skeletor nichts entgegensetzen konnte.

Bei den Ködern von Berkley sind die Meinungen geteilt. Seine Naturköder-Imitate bewirbt das Unternehmen beispielsweise mit dem Versprechen, dass sie zwei bis drei Mal fängiger als herkömmliche Naturköder und zudem wiederverwendbar sind. In diesem Test von blinker.de wurden beispielsweise die Maden ausgiebig getestet. Dabei zeigte sich unter anderem, dass sie an stehenden Gewässern deutlich schlechter fangen als herkömmliche Maden. An Fließgewässern sind sie in etwa gleichwertig. Kritisiert wird allerdings der in diesem Zusammenhang doch recht hohe Preis (ein Glas mit 110 Stück für ca. 8 Euro). In puncto Wiederverwendbarkeit zeigten sich die Maden auch nicht optimal, da sie beim Drill oft vom Haken fallen oder vom Fisch verschluckt werden. Als Notköder sind sie allerdings in Ordnung. Immerhin kann es immer mal passieren, dass man keine frischen Larven oder Maden findet. Wer sie nur kauft, um damit besser zu fangen, wird allerdings enttäuscht werden.

Richtig stark zeigt sich Berkley aber wieder bei seinen Schnüren. Hier ist zuallererst die FireLine hervorzuheben, eine geflochtene Schnur, die in einem speziellen Thermofusionsverfahren hergestellt wird. In diesem Test von doktor-catch.com zeigt sich deutlich ihre hohe Qualität. Hier wird unter anderem ihre Oberflächenqualität hervorgehoben, die fast an die einer monofilen Schnur erinnert. Dank ihrer Glätte ist die Beanspruchung der Ringeinlagen minimal. Außerdem gibt es die Schnur in verschiedenen Farben wie auffälligem Gelb-Grün, unauffälligem Dunkelgrau und leicht transparenten Crystal. Damit ist man für jeden Einsatzbereich optimal ausgestattet. Es gibt aber noch einige weitere Vorteile, wie du in diesem Video von Abu-Garcia-Experten Dirk Nestler sehen kannst:

Beliebte Berkley Ruten

Berkley Cherrywood HD Casting

( Rezensionen)
Berkley Cherrywood HD Casting

Besonderheiten

  • Längen: 2,00 und 2,10 m
  • Transportlängen: 1,05 und 1,10 m
  • Wurfgewichte: 7 – 28 g und 10 – 35 g
  • Rutenaktion: Medium Light
  • Material Rute: Carbon Composite
  • Material Griff: Kork
Die Cherrywood HD Casting ist ein echter Klassiker des Berkley-Sortiments. Einen Grund dafür erkennt man schon auf den ersten Blick, der komfortable Griff mit der ergonomischen Form. Man kann seinen Finger ganz bequem um den Griff legen. Weitere Stärken zeigt dieses Berkley-Highlight bei seiner schnellen Aktion. Man kann bei kleinen Fischen akzentuierte und feine Anhiebe setzen, ist aber bei großen Fischen immer auch für einen kämpferischen Drill vorbereitet.

Gerne wird die Rolle für das Angeln vom Boot aus eingesetzt. Hierfür eignet sie sich vor allem dank ihrer kompakten Maße gut. Weiterhin überzeugt die Stabilität. Bei vielen Anglern ist diese Rute jahrelang im Einsatz, ohne auch nur die geringsten Ermüdungserscheinungen zu zeigen. Ein weiteres Highlight ist das elegant-natürliche Design, das vor allem durch die hochwertige Kork-Auswahl und das markante rote Blank zustande kommt.

Amazon.de
inkl 19% MwSt

Berkley Pulse Cast

(1 Rezensionen)
Berkley Pulse Cast

Besonderheiten

  • Länge: 190 cm
  • Transportlänge: 190 cm
  • Gewicht: 98 g
  • Ringe: Fuji Alconite
  • Teile: 1
  • Wurfgewicht: 5 – 20 g
Bei dieser Rute handelt es sich um eine wegen der hohen Nachfrage neu aufgelegte Spinnrute. An der Entwicklung waren unter anderem die französischen Wettkampf-Profis Sylvain Legendre und Gaél Éven beteiligt. Ruten und Rollen sind hier deshalb speziell für den Wettkampf optimiert. So gibt es hier etwa ein flexibles Rutenblank aus IM-7-Carbon mit hochwertigen Komponenten wie einem feinporigen EVA-Griff, einem Präzisionsrollenhalter und Alconite-Ringen. Sehr gern wird die Angel beispielsweise zum Angeln mit Softjerks, zum Jiggen und zum Angeln mit dem Texas- und Carolina-Rig genutzt. Auch beim Twitchen und Vertikal Angeln wird sie eingesetzt. Du siehst, hier bekommst du einen echten Allrounder geboten.

Nutzer beschreiben dabei das sehr feine Gefühl beim Angeln. Anbisse werden gut bemerkt und selbst bei schwierigeren Drills leistet das Blank einiges an Gegenwehr. Abgerundet wird das positive Bild durch das elegante Design, mit dem diese Rute überall zum Blickfang wird.

Amazon.de
inkl 19% MwSt

Berley-Trout-Dough Rute

( Rezensionen)
Berley-Trout-Dough Rute

Besonderheiten

  • Länge: 2,40 m
  • Transportlänge: 1,25 m
  • Wurfgewicht: 7 – 11 g
  • Rutengewicht: 145 g
Ein geringes Gewicht und eine starke Dynamik zeichnen diese Rute aus. Mit ihrem Wurfgewicht von 7 – 11 g wird sie vor allem für kleinere Fische genutzt. Dabei lässt sich jederzeit eine gute Wurfweite erreichen, sodass es auch kein Problem ist, auf etwas weiter entfernte Spots zu angeln. Positiv werden weiterhin der Anhieb und die Aktion beschrieben. Die Spitze ist so flexibel, dass Anbisse gut angezeigt werden und dass sich der Anhieb gut anbringen lässt, ohne dass der Haken aus dem Fischmaul ausschlitzt.

Von vielen Nutzern wird das Angelgefühl als eigenwillig, aber sehr angenehm beschrieben. So könnte man die Barley-Trout-Dough-Serie am besten als eine Kombination von Fliegenrute mit Spinnrolle beschreiben. Wenn du also mal auf der Suche nach einem besonderen Angelerlebnis bist, solltest du dir dieses Modell ein wenig näher ansehen.

Amazon.de
inkl 19% MwSt

Berkley Fireflex

(3 Rezensionen)
Berkley Fireflex

Besonderheiten

  • Länge: 2,10 m
  • Transportlänge: 1,1 m
  • Gewicht: 120 g
  • Wurfgewicht: 0 – 7 g
  • Anzahl Teile: 2
Das gute Preis-Leistungs-Verhältnis ist ein ganz klares Argument für diese Rute. Hier bekommst du eine sehr gute Verarbeitung und eine angenehm spitze Aktion geboten. So beschreibt beispielsweise ein Nutzer, dass man selbst kleinste Bisse bemerkt, aber auch 1 kg schwere Forellen ohne Probleme anlanden kann. Weiterhin wird hervorgehoben, dass man selbst mit kleinen Wurfgewichten auf eine ansprechende Weite kommt.

Abgerundet wird das Gesamtbild durch die kompakten Maße. Mit dieser Rute kannst du auch problemlos vom Boot oder vom dichter bewachsenen Ufer aus angeln. Verstaut ist sie ebenso schnell und auch die Pflege ist dank der hochwertigen Verarbeitung mehr als unkompliziert. Wenn du also ein Schnäppchen suchst, an dem du lange deine Freude hast, könnte dieses Berkley-Highlight genau das Richtige für dich sein.

Amazon.de
33,99
inkl 19% MwSt

Tipps und Tricks für deine Berkley-Ausrüstung

In diesem Abschnitt haben wir noch ein paar praktische Tipps und Tricks, mit denen du deine hochwertige Berkley-Ausrüstung richtig nutzt. Dabei sehen wir uns die Berkley Powerbaits, die Berkley Shads und die Schnurspulstation des US-amerikanischen Herstellers etwas genauer an.

Wie du deine Berkley Powerbaits richtig formst

Berkley ist bekannt für seine große Auswahl an Naturködern. Hervorzuheben sind hier die Powerbaits. Dabei handelt es sich um speziellen Köderteig, der am Haken befestigt wird. Doch wie macht man das eigentlich richtig und wie fängt man anschließend damit?

  • Nimm etwas Teig aus der Packung, forme daraus eine Kugel und stecke den Haken hinein.
  • Drücke den Teig nun flach und biege die Enden um. So entsteht eine Löffelform.
  • Wirf den Haken aus.

Der Vorteil der Löffelvariante besteht darin, dass sich der Köder im Wasser dreht und damit attraktiver für Fische wird. Oft wird der Powerbait nur wie eine Kugel geformt, was sich nicht selten in ausbleibenden Fangerfolgen niederschlägt. Es gibt auch noch einige weitere Varianten. Wie das Ganze in der Praxis aussiehst, kannst du dir in diesem Video einmal genauer anschauen:

Barsche angeln mit dem Berkley Powerbait Ripple Shad

Du bist ein Fan des Barschangelns und willst mal etwas Neues ausprobieren? Dann solltest du es mal mit dem Ripple Shad von Berkley probieren. Er ist vor allem für trübere Verhältnisse geeignet. Mit seinen geriffelten Seitenflächen wühlt er das Wasser nämlich etwas mehr auf, wodurch er anderen Fischen schneller ins Auge fällt. Hinzu kommt, dass die Shads mit dem bekannten Berkley-Lockstoff ausgestattet sind.

Wie das Angleln mit den Shads mit verschiedenen Montagen funktioniert, erfährst du in diesem Video der Angelfreunde:

Die Schnur richtig aufspulen mit der Berkley-Schnurspulstation

Sicherlich kennst du das lästige Problem. Du hast dir gerade eine neue Rolle gekauft oder einen Angelausflug beendet und willst neue Schnur aufspulen. Wenn man das Ganze händisch oder mit einem Schraubstock macht, kann das ziemlich umständlich und langwierig werden. Als Alternative bietet sich deshalb ein Schnurroller an. Wie du damit die Schnur aufrollst und ob das Ganze wirklich unkomplizierter ist, erfährst du in diesem Video:

 

Fazit

Berkley ist ein perfektes Beispiel dafür, wie aus einer Idee und Leidenschaft ein weltweit erfolgreiches Unternehmen entstehen kann. Heute findest du unter der Marke eine Vielzahl an Ruten, Schnüren, Ködern und weiterem Zubehör, das sich vor allem durch seine gute Verarbeitung und seinen günstigen Preis auszeichnet. In unserem Ratgeber hast du die wichtigsten Punkte des Angebots kennengelernt und wir hoffen, dich damit bei der Auswahl deiner nächsten Angelausstattung etwas unterstützt zu haben. Nun wünschen wir dir aber viel Spaß bei der Auswahl und beim Angeln. Bis zum nächsten Mal.

Weiterführende Links

Inhaltsverzeichnis

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

nach oben