Cookies

Cookie-Nutzung

Schirmzelt – so kann dich kein Wetter mehr überraschen

Schirmzelt Bei wenig bewegungsreichen Angelmethoden wie dem Ansitzangeln ist es wichtig, seine Ausrüstung gut gegen Wind und Wetter zu schützen. Eine gute Möglichkeit dazu bietet das Schirmzelt. Es ist leicht zu transportieren, unkompliziert aufgestellt und ebenso schnell wieder abgebaut. In unserem Ratgeber zeigen wir dir, worauf es bei der Auswahl ankommt.
Besonderheiten
  • Schutz bei Wind und Nässe
  • Einfach aufzustellen
  • Mit und ohne Boden erhältlich
  • Geringes Gewicht

Schirmzelte Test & Vergleich 2019

VorteileNachteile
  • Leicht aufzubauen
  • Geringes Gewicht
  • Schutz gegen Nässe und Wind
  • Mit verschiedenen Extras erhältlich
  • Zelt bietet Wind Angriffsfläche
  • Zelte mit Boden dürfen oft nicht in unmittelbarer Gewässernähe aufgestellt werden

Gerade bei zeitaufwendigen Angeltechniken wie dem Ansitzangeln ist es wichtig, dass man gut gegen Wind und Wetter geschützt ist. Ein leicht zu transportierendes Schirmzelt sollte deshalb zur Grundausstattung eines Anglers gehören. Es ist nicht nur unkompliziert aufzustellen, sondern auch noch sehr vielseitig einsetzbar.

Wie ist ein Schirmzelt aufgebaut?

Sehen wir uns zunächst einmal an, wie ein Schirmzelt konstruiert ist. Der Aufbau ist bei den meisten Modellen ähnlich. Es gibt ein Grundgerüst, dessen wichtigster Bestandteil der Schirm ist. Dieser ist mit einem Stab im Boden verankert. An der Rückseite und an den Seiten befindet sich eine Plane, in die der Schirm unmittelbar übergeht. Du bist also an den Seiten und auch von hinten optimal gegen Nässe und Wind geschützt. Die Plane kannst du ganz unkompliziert im Boden festmachen. Dabei kommen beispielsweise Zeltheringe zum Einsatz.

Welche Anwendungsbereiche gibt es?

Schirmzelte eignen sich für ein bis zwei Personen. Ihr Einsatz lohnt sich vor allem dann, wenn es um Fische geht, die nur saisonal und unter besonderen Bedingungen zu fangen sind. Auch wenn mit Wetterumschwüngen zu rechnen ist, empfiehlt sich der Einsatz eines Schirmzelts. Achten Sie hier aber darauf, dass es Ihren Nachbarn nicht im Weg ist und dass die Uferumgebung das Aufstellen eines Zelts erlaubt. Viele Ausführungen können Sie direkt am Gewässer aufstellen, sodass Sie hier höchstmögliche Flexibilität genießen.

Mit oder ohne Bodenplane?

Schirmzelte unterscheiden sich dahingehend voneinander, ob sie eine Bodenplane haben oder nicht. In vielen Fällen wählen Angler die Ausführung, die damit ausgestattet ist. Hier gibt es nämlich den Vorteil, dass auch von unten keine Feuchtigkeit in das Zelt gelangen kann.

Hier ist aber immer auch zu berücksichtigen, wo die Zelte am jeweiligen Gewässer aufgestellt werden können. Mitunter gibt es unterschiedliche rechtliche Vorgaben. Das liegt daran, dass der Gesetzgeber den Aufenthalt mit Zelten, die mit einer Bodenplane ausgestattet sind, als Camping auffasst. Deshalb muss aus Sicherheitsgründen eine bestimmte Entfernung zum Gewässer eingehalten werden. Eine Möglichkeit besteht hier in der Nutzung von Zelten, die mit einer abnehmbaren Plane ausgestattet sind.

So findest du das passende Schirmzelt für deinen Angelausflug

An kalten und nassen Tagen gegen die Witterung geschützt sein, ist gar nicht so schwierig. Du musst bei der Auswahl des Schirmzelts nur ein paar Dinge beachten.

Die richtige Größe wählen

Schirmzelte sind in ganz unterschiedlichen Größen erhältlich. Hier kommt es bei der Auswahl vor allem auf die Wetterbedingungen an. Ist es zum Beispiel sehr windig, solltest du eher zu einem kleineren Zelt greifen. Das bietet dem Wind nicht so viel Angriffsfläche und steht stabiler. Auch die Form spielt hier eine Rolle. Grundsätzlich gilt, dass das Zelt Böen umso besser standhält, je kleiner es ist und je flacher es zum Boden abfällt. Bei der Größe spielt auch die Frage eine Rolle, wie du das Zelt transportieren willst. Wenn du nur ein kleines Auto hast, solltest du dich entsprechend auch für ein kleineres Zelt entscheiden. Hast du hingegen ein größeres Fahrzeug und musst nur kurze Wege vom Parkplatz zum Gewässer zurücklegen, kann es auch ruhig eine größere und komfortablere Ausführung sein.

Das Zelt sollte nicht zu schwer sein

Den größten Teil des Gewichts macht das Gestänge aus. Hier solltest du am besten zu Aluminium greifen. Das Material wiegt nicht viel und ist dabei trotzdem noch ziemlich stabil. Natürlich hat auch die Größe einen Einfluss auf das Gewicht. Wenn du die meiste Zeit nur alleine angelst, solltest du dich für ein Schirmzelt entscheiden, das für eine Person konzipiert wurde. Weiterhin sorgen Extras wie herausnehmbare Böden, Overwraps und Moskitonetze für zusätzliches Gewicht, auf das nach Bedarf verzichtet werden kann.

Weitere Auswahlkriterien

Daneben gibt es noch weitere Faktoren, die bei der Auswahl berücksichtigt werden sollten. Hierzu zählen unter anderem der Sichtschutz, zusätzliche Extras und der Kippwinkel.

KriterienBesonderheiten
Sichtschutz
  • Manche Planen sind mit durchsichtigen Teilen ausgestattet
  • Damit lässt sich die Umgebung besser im Auge behalten
Bodenplane
  • Nicht alle Schirmzelte sind mit Bodenplanen ausgestattet
  • Sinnvoll bei sehr nassen Untergründen
  • Je nach Gewässer gibt es unterschiedliche Vorgaben, welche Zeltform genutzt werden darf
Material
  • Sollte robust und wasserabweisend sein, sodass auch längere Regenschauer überstanden werden
  • Auf die Wassersäule achten; sie gibt an, wie viel Feuchtigkeit das Zelt verträgt
Verankerung
  • Schirmzelt sollte mit Erdhaken im Boden verankert werden können
  • Nur so ist sichergestellt, dass es sicher an Ort und Stelle stehen bleibt
Kippwinkel
  • Kippwinkel des Schirmzelts sollte sich verstellen lassen
  • Bei den meisten Zelten bis zu 45° möglich
  • Ohne Kippmöglichkeit lässt sich Zelt nicht korrekt nach Wolken und Sonne ausrichten

Bekannte Hersteller von Schirmzelten

HerstellerBesonderheiten
Fox
  • Erstes Produkt 1967 erschienen
  • Sitz in Essex, UK
  • Beliebtes Modell: Fox Ultra 60
  • Extras: umlaufende Reißverschlüsse, große Mückennetzseitenfenstern, PVC-Klarsichtfenster
  • Material: Vor allem Polyester
Anaconda
  • 1959 gegründet
  • Gehört zu den größten Angelgeräteherstellern Europas
  • Beliebte Modelle: Uncle Frank’s, Freelancer, Cupola FS-2, Shelter
  • Besondere Extras: wasserabweisendes PVC-Coating, Klarsichtfenster, doppelt vernähte und zusätzlich verschweißte Nähte, herausnehmbare Bodenplane, Transporttaschen mit gepolsterten Schultergurten
Salmo
  • Salmo
  • 1991 in Polen gegründet
  • Besondere Features: Spannleinen und Erdhaken, abknickbarer Ständer, wasserabweisende Beschichtung

Weitere bekannte Hersteller:

  • JRC
  • Lucx
  • Cormoran
  • Chub
  • DAM
  • Kogha
  • Zebco
  • Behr
  • Askari
  • Sensas
  • Pelzer

Beliebte Schirmzelte im Überblick

MK-Angelsport Fort Knox

( Rezensionen)
MK-Angelsport Fort Knox

Besonderheiten

  • Material: 100 % Nylon, High-Tech-Aluminium
  • Wassersäule bis 10.000 mm
  • Maße: 3,02 m x 2,92 m x 1,46 m
  • Gewicht: 11 kg
  • Vierteiliger Aluminiumrahmen
Beginnen wir mit dem MK-Angelsport-Fort-Knox-Zelt. Hier handelt es sich um ein gutes Zelt für Einsteiger, das sich innerhalb von 5 – 10 Minuten aufbauen lässt. Besitzer loben auch den verfügbaren Platz. Hier können ohne Probleme zwei Feldbetten bzw. zwei Karpfenliegen und Gepäck untergebracht werden. Außerdem wird gelobt, dass es keine überstehenden Schnüre gibt. So gibt es hier in der Dunkelheit keine gefährlichen Stolperfallen.

Weiterhin empfehlen Nutzer, sich beim Abbauen etwas mehr Zeit zu lassen, da die Stangen durch die elastische Verbindungsschnur dazu neigen, sich wieder zusammenzustecken. Hier ist genau darauf zu achten, dass die Stangen beim Einpacken sauber positioniert sind.

Amazon.de
176,95
inkl 19% MwSt

Zebco Angelschirm

( Rezensionen)
Zebco Angelschirm

Besonderheiten

  • Standard-Schirm
  • Angesetzter abnehmbarer Windschutz
  • Heringe und Befestigungsleinen im Lieferumfang
  • Kippbarer Schirm
  • Durchmesser: 2,2 m
Mit seinem Durchmesser von 2,2 m bietet der Angelschirm von Zebco genug Platz für 2 Personen. Dabei punktet er vor allem mit seiner Stabilität. Die Laschen sind sehr widerstandsfähig und reißen auch bei starkem Wind nicht. Weiterhin überzeugt der schnelle Aufbau. Einiger Nutzer empfehlen lediglich, dass man sich gleich einen Erdspieß dazukauft. So hat er einen besseren Halt im Boden. Abgerundet wird das Gesamtbild durch die Wasserdichtigkeit. Viele Nutzer berichteten, dass das Material auch einem stärkeren dreistündigen Regen standhält. Auch der günstige Preis ist ein Pluspunkt. Hier bekommst du eine günstige Schirmlösung, die gut für den Einstieg geeignet ist.
Amazon.de
39,99
inkl 19% MwSt

MK-Angelsport Fast Session

( Rezensionen)
MK-Angelsport Fast Session

Besonderheiten

  • Wassersäule: 10.000 mm
  • Maße: 247 x 152 x 145 cm
  • Set enthält Heringe, Bodenplanen, Storm Poles und Transporttasche
  • Gewicht: ca. 7,4 kg
Dieses Schirmzelt ist vor allem für die warme Jahreszeit geeignet. Es kann leicht mit einem Moskitonetz ausgestattet werden. Auch lassen sich an den Rändern des Schirms Zubehörteile aufhängen. Wichtig ist hierbei, dass das Gewicht gleichmäßig verteilt wird, sodass der Schirm nicht zu einer Seite kippt. Ein Nutzer empfiehlt, dass sich längere Banksticks als zusätzliche vordere Stützen eignen.
Amazon.de
79,95
inkl 19% MwSt

Uhatex Angelzelt

( Rezensionen)
Uhatex Angelzelt

Besonderheiten

  • Maße: 1,90 x 1,80 x 1,80 m
  • Oberfläche: Tarnfarbe
Dieses Zelt ist vor allem dann etwas für dich, wenn es dir auf einen unkomplizierten Auf- und Abbau ankommt. Es lässt sich nämlich innerhalb von nur 30 Sekunden vollständig auf- und abbauen. Außerdem punktet hier die Optik. Mit seiner Tarnoberfläche fügt es sich optimal in das Ambiente ein. So wird verhindert, dass scheue Räuber gewarnt werden.

Darüber hinaus überzeugt das Schirmzelt auch in puncto Wasserdichtigkeit. Mittlerem Wind und Regen hält es problemlos stand.

Amazon.de
149,88
inkl 19% MwSt

Erfahrungen von Verbrauchern

Wenn du dich in einigen Test- und Erfahrungsberichten umsiehst, erkennst du schnell, worauf Tester und Angler bei der Auswahl besonders achten. Ein wichtiger Faktor, der oft vernachlässigt wird, ist die Belüftung. Gerade im Sommer können in abschließbaren Zelten schnell unerträglich warme Temperaturen entstehen. In Tests schneiden deshalb oft vor allem die Zelte gut ab, die die beste Ventilationstechnik bieten.

Weiterhin weisen Angler oft darauf hin, dass das Schirmzelt unbedingt eine PVC-Beschichtung aufweisen sollte. Ein Problem besteht nämlich darin, dass vor allem die Zelte des niedrigeren Preissegments häufig nur aus Nylon gefertigt sind. Hier geschieht es vor allem nach anhaltendem Regen schnell, dass es tropft.

Das Schirmzelt ist der ideale Begleiter beim Angelausflug

Ein Schirmzelt ist vor allem bei regnerischem Wetter ein idealer Begleiter auf jedem Angelausflug. Er lässt sich schnell aufstehen, bietet Schutz vor der Nässe und bietet viel Stauraum. Achte bei der Auswahl darauf, dass das Modell deiner Wahl Erdhaken hat und mit einer PVC-Beschichtung ausgestattet ist. Nur so ist sichergestellt, dass es sicher im Erdreich verankert ist und auch bei stärkerem Regen Schutz vor der Nässe bietet. Beachte außerdem, dass nicht alle Schirmzelte überall genutzt werden dürfen. Einschränkungen gibt es beispielsweise bei den Böden. Schirmzelte mit festem Boden dürfen oft nicht in unmittelbarer Gewässernähe aufgestellt werden.

Inhaltsverzeichnis

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

nach oben