Cookies

Cookie-Nutzung

Polarisationsbrille – so blickst du bis auf den Gewässergrund

Polarisationsbrille Du willst einen ganz neuen Einblick in die Unterwasserwelt gewinnen? Dann ist eine Polarisationsbrille genau das Richtige für dich. Damit erkennst du sehr viel besser, wo die Fische stehen. Außerdem werden deine Augen besser gegen Sonnenstrahlung und verirrte Köder und Haken geschützt.
Besonderheiten
  • Wasserspiegelung neutralisiert
  • Hoher Passkomfort
  • Schutz vor Sonnenlicht
  • Verschiedene Farbstärken erhältlich

Polarisationsbrillen Test & Vergleich 2019

Bei Sonnenschein hat die funkelnde Wasseroberfläche von Flüssen und Seen einen großen Nachteil. Sie blendet. Anglern ist es deshalb nur noch sehr eingeschränkt möglich, unter die Wasseroberfläche zu sehen und Fische aufzuspüren. Mit einer Polarisationsbrille wirkt man dem entgegen. Treffen die Lichtstrahlen auf die Wasseroberfläche, werden sie zurückgeworfen, polarisieren sich und schwingen auf der horizontalen Ebene. Der Angler nimmt diese Schwingungen als Blendeffekt wahr. Polarisationsbrillen haben einen integrierten Filter, mit dem die horizontalen Lichtschwingungen blockiert werden. Gleichzeitig leitet der Filter das unpolarisierte Licht direkt ans Auge weiter. Anglern ist es so möglich, unter die Wasseroberfläche zu schauen, da sie nicht länger durch die grellen Spiegelungen abgelenkt werden.

Meistens sind die Polarisationsbrillen darüber hinaus mit einer zusätzlichen Einfärbung versehen. Sie verdichtet die Farben beim Durchschauen. Das hat zur Folge, dass nicht nur die Farb-, sondern auch die Kontrastwahrnehmung deutlich gestärkt wird. Im Vergleich mit einer normalen Brille ist die Tiefenwahrnehmung erheblich verbessert.

Anwendungsgebiete

Eine Polarisationsbrille ist nicht unbedingt ein Bestandteil der Grundausstattung, den man bei jeder Angeltechnik benötigt. Beim Ansitzangeln ist sie beispielsweise nicht erforderlich. Anders sieht das aber schon bei dynamischen Angelmethoden wie dem Spinn- und dem Fliegenfischen aus. Nur mit einer Polbrille lassen sich die Fische unter Wasser zuverlässig lokalisieren und nur so kannst du deine Köderführung optimal kontrollieren.

Vor- und Nachteile

VorteileNachteile
  • Besserer Blick auf Gewässergrund
  • Vor allem Räuber werden früher erkannt
  • Schutz vor Sonneneinstrahlung
  • Schutz vor verirrten Ködern und Haken
  • Kontrastverstärkung
  • Hoher Passkomfort
  • Etwas größer als herkömmliche Sonnenbrillen

So findest du die richtige Polarisationsbrille

Polarisationsbrillen gibt es heute in einer großen Auswahl. Da ist es mitunter gar nicht so leicht, das richtige Modell zu finden. Deshalb haben wir dir hier ein paar Tipps zusammengefasst, mit denen du leicht ein gutes Modell für deinen Bedarf findest.

Die Passgenauigkeit

Bei einer Polarisationsbrille geht es längst nicht nur um das Aussehen. Wichtig ist hier zunächst einmal, dass sie gut sitzt. Nur so ist sichergestellt, dass links und rechts kein Licht einfällt, das die Sicht stört. Die meisten Brillen sind deshalb an den Rändern mit Polstern aus Weichschaum ausgestattet. So passen sie sich optimal an die Gesichtsform an.

Die Farbe der Brille

Die Farbe der Gläser ist bei Polarisationsbrillen ein wichtiges Unterscheidungsmerkmal. Braune Modelle sind vor allem für schöne Tage geeignet, an denen das Licht ein wenig greller ist. Bei schlechtem Wetter solltest du dich eher für gelbe Gläser entscheiden. Auch in der Dämmerung bieten sie dir einen guten Blick auf die tieferen Bereiche des Gewässers. Schließlich gibt es auch noch graue Modelle. Hierbei handelt es sich um gute Allrounder, die bei jedem Wetter und bei ganz unterschiedlichen Lichtverhältnissen aufgesetzt werden können.

Weitere Auswahlkriterien

AuswahlkriterienDetails
Brilleneignung
  • Wenn du bereits eine Brille trägst, achte darauf, dass die Polbrille damit kompatibel ist.
  • Nicht unter allen Polbrillen kann eine Brille getragen werden.
Preis
  • Verschiedene Preisklassen erhältlich
  • Günstige Ausführungen bereits ab 20 Euro verfügbar
  • Profi-Modelle kosten etwa 100 Euro
Normen
  • Brille sollte CE-zertifiziert sein

Bekannte Hersteller

HerstellerBesonderheiten
Shimano
  • Japanisches Unternehmen
  • Beliebte Modelle: Aspire, Curado, Forcemaster XT, Aero
  • Extras: Hochwertige Materialien wie Grilamid TR 90, einstellbare Nasenbügel für mehr Sicherheit und Komfort, Seitenschutz vor Licht und Wind, Brillenetui mit Karabiner
Cocoons
  • Extras: Kompatibilität mit herkömmlichen Brillen, anpassbare Flex2Fit-Bügel, leichte stabile Rahmen, Gläser aus kratzresistentem Polycarbonat, große Auswahl an Farben, photochrome Linsentechnik
Oakley
  • US-amerikanisches Unternehmen
  • Gegründet 1975
  • Brillen in vielen Farben erhältlich
  • Große Auswahl an polarisierten Sonnenbrillen, die auch für den Alltag geeignet sind

Weitere Hersteller:

  • Balzer
  • Costa
  • Gamakatsu
  • Ray Ban
  • Korda
  • Aqua
  • UVEX
  • Adidas

Überblick über beliebte Polarisationsbrillen

Cressi Ninja

( Rezensionen)
Cressi Ninja

Besonderheiten

  • Material: Polycarbonat
  • Gummibeschichtung auf Bügeln
  • Hartschalen-Etui im Lieferumfang
  • Verschiedene Farben erhältlich
  • Wasserabweisende Linsen
Die Cressi Ninja trägt ihren Namen nicht ohne Grund. Diese polarisierte Sonnenbrille ist besonders leicht und flexibel, weshalb sie nicht nur für das Angeln, sondern auch für andere Sportarten im Wasser geeignet ist. Viele Nutzer loben hier das angenehme Tragegefühl. Die Bügel liegen angenehm auf den Ohren und auch auf der Nase positioniert sich die Brille gut. Einschränkungen gibt es lediglich bei Schweiß. Hier wird angemerkt, dass sie nur eingeschränkt als Sportbrille geeignet ist. Wenn du dich beim Angeln nicht zu viel bewegst, gibt es aber keine Probleme. Durch die ausgeprägte Krümmung passt sie sich gut an die Kontur des Gesichts an.

Abgerundet wird das positive Bild durch das sehr hochwertige Etui, das sogar mit einem Reißverschluss ausgestattet ist. Damit kannst du dir sicher sein, dass deine Brille immer gut aufbewahrt ist, wenn du sie gerade nicht benötigst.

Amazon.de
18,00
inkl 19% MwSt

Balzer Island Polbrille

( Rezensionen)
Balzer Island Polbrille

Besonderheiten

  • Rahmen aus Nylon
  • Gläser aus Polycarbonat
  • Anpassbare Bügel
Für einige Angler gehört die Island von Balzer ganz klar zu den beliebtesten Polarisationsbrillen. Das liegt vor allem an dem sehr guten Polarisationseffekt, der deutlich vom Ufer oder Kajak erkennbar ist. Auch bei weißem bewölktem Himmel beschreiben es viele Nutzer als einfach, unter die Wasseroberfläche zu sehen. Auch wird das Sehen durch die Brille als sehr viel weniger anstrengend wahrgenommen als bei anderen Brillen. Als kleine Schwachstelle wird von einigen Nutzern allerdings die Passform beschrieben. Hier wird teilweise bemängelt, dass die Bügel hinter den Ohren kratzen. Es empfiehlt sich also vor dem Kauf immer, das Modell erst einmal aufzusetzen.
Amazon.de
9,95
inkl 19% MwSt

Bezzee-Pro-Sonnenbrille

( Rezensionen)
Bezzee-Pro-Sonnenbrille

Besonderheiten

  • Unisex-Modell
  • Kompatibel mit herkömmlichen Brillen
  • Geeignet für gutes Wetter
  • Breite: 14,5 cm
Bei diesem Modell handelt es sich um eine Überziehbrille. Sie ist also vor allem für all diejenigen geeignet, die eine herkömmliche Brille tragen. Dabei punkten die schlanken Bügel und die sehr gute Optik. Hier gibt es keinerlei Reflexionen. Auch ein Etui und ein Putztuch sind im Lieferumfang enthalten. Weiterhin ist vorteilhaft, dass die Brille rundherum geschlossen ist. Es können also keine störenden Lichtstrahlen von der Seite eindringen.
Amazon.de
13,99
inkl 19% MwSt

Hodsgon Sportbrille

( Rezensionen)
Hodsgon Sportbrille

Besonderheiten

  • Full-Revo / UV-400-Schutz
  • Mehrfachbeschichtung
  • Material: TR90, Polycarbonat
  • Unzerbrechlich und flexibel
  • Lebenslange Bruchgarantie
Diese Brille ist für dich geeignet, wenn es dir vor allem auf Robustheit ankommt. Das Material ist flexibel und unzerbrechlich. Selbst, wenn die Brille mal herunterfällt, kann nichts passieren. Ein weiterer Vorteil besteht darin, dass du die Gläser tauschen kannst. Es ist also überhaupt kein Problem, die Brille schnell an neue Bedingungen anpassen kannst. Es ist nicht nötig, mehrere Rahmen mitzunehmen. Darüber hinaus punktet die Brille mit ihrem komfortablen Sitz und ihrer guten Sicht.

Diese Brille ist übrigens nicht nur zum Angeln geeignet. Viele Nutzer tragen Sie beispielsweise auch beim Fahrradfahren.

Amazon.de
17,99
inkl 19% MwSt

So reinigst du deine Polarisationsbrille richtig

Experten empfehlen, Polarisationsbrillen ausschließlich mit normaler Handseife zu reinigen. Von Spülmitteln aus der Küche wird eher abgeraten. Grund dafür sind die enthaltenen Tenside, die zum Teil sehr aggressiv wirken. Da kann es schnell passieren, dass sich z. B. die Folie ablöst. Auch auf alkoholhaltige Reinigungsmittel solltest du verzichten. Damit kann es ebenfalls passieren, dass die Folie beschädigt wird. Reinige die Brille deshalb mit lauwarmem Wasser und Handseife und trockne sie im Anschluss mit einem weichen Geschirrtuch ab. So gehst du sicher, dass du lange deine Freude daran hast.

Tipps zum Ausprobieren und Tragen deiner Polbrille

In diesem Abschnitt haben wir noch ein paar kleine Tipps für dich, mit denen du beim Ausprobieren schnell herausfindest, ob die Polbrille hochwertig ist. Dazu gibt es noch ein paar Hinweise zur Pflege.

So testest du eine Polbrille richtig

Wenn man sich eine Polbrille ansieht, kann man normalerweise keine großen Unterschiede zu einer herkömmlichen Sonnenbrille feststellen. Deshalb solltest du ein paar Dinge beachten, wenn du dich von der Qualität der Brille überzeugst.

Hast du zwei Polarisationsbrillen, kannst du zwei Gläser übereinander halten und die obere Brille langsam im Uhrzeigersinn drehen. Der Durchblick muss dabei irgendwann fast vollständig schwarz werden. Auf diese Weise stellst du sicher, dass die Brillen einwandfrei funktionieren. Alternativ kannst du die Brille auch vor einen TFT-Bildschirm halten und sie dort drehen. Auch hier muss die Durchsicht schwarz werden.

Die Schärfe der Brille kannst du testen, indem du aus einer Entfernung von etwa einem halben Meter durch die Brille auf eine gerade Linie schaust. Wenn es an den Rändern keine Krümmungen oder verzerrten Bereiche gibt, ist die Brille in Ordnung.

Tipp für einen optimalen Blick

Wie stark der Polarisationseffekt einer Brille ausfällt, hängt unter anderem davon ab, aus welcher Richtung und in welchem Winkel das Sonnenlicht auf das Wasser auftrifft. Daher ist es mitunter möglich, die Sicht deutlich zu verbessern, wenn man den Kopf einfach ein wenig zur Seite neigt.

Darauf achten Angler besonders

Häufig stellt sich erst nach längerem Gebrauch heraus, welche Stärken und Schwächen eine Polarisationsbrille hat. Deshalb solltest du vor dem Kauf immer ein paar Tests und Erfahrungsberichte anderer Angler lesen. Damit kannst du dir schnell ein Bild davon machen, wo es Probleme geben könnte, die in der Produktbeschreibung nicht unbedingt ausgeführt sind.

Einer der Hauptunterschiede zwischen hochwertigen und nicht ganz so guten Brillen besteht in den Folien. Bei teuren Brillen sind sie in der Regel sehr viel besser verarbeitet. Deutlich zeigt sich das bei stark gekrümmten Gläsern. Hier passiert es bei Brillen des niedrigeren Preissegments gerne mal, dass sie sich einfach ablösen.

Fazit

Eine Polarisationsbrille ist ein praktischer Begleiter. Wenn die Wasseroberfläche mal wieder so sehr spiegelt, dass du die Fische nicht mehr erkennen kannst, setzt du sie auf und hast wieder den vollen Durchblick. Möglich wird dies durch einen speziellen Filter, der die störenden Anteile des Lichts herausfiltert. Achte bei der Auswahl nur darauf, dass du die passende Farbe für das passende Wetter wählst. Gelbe Ausführungen sind vor allem für trübe graue Tage geeignet.

Inhaltsverzeichnis

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

nach oben