Cookies

Cookie-Nutzung

Daiwa Angeln – hochwertige Technologie aus Japan

Daiwa Wenn man an Japan denkt, denkt man nicht unbedingt zuerst an das Angeln. Tatsächlich gibt es aber mindestens einen guten Grund dafür – und der heißt Daiwa. Daiwa ist einer der größten Anbieter von hochwertigem Angelbedarf. Da ist es doch mal an der Zeit, sich ein wenig genauer mit diesem Unternehmen zu beschäftigen. In unserem Artikel erfährst du viel Wissenswertes – welche Ruten und Rollen es führt, welches Zubehör es anbietet und wie Einsteiger und Profis mit den Angeboten zufrieden sind.
Besonderheiten
  • Japanisches Traditionsunternehmen
  • Hochwertige Karbon-Blanks
  • Magsealed-Technologie
  • Lange Haltbarkeit
  • Hoher Nutzungskomfort

Daiwa Angeln Test & Vergleich 2018

Daiwa ist einer der weltweit führenden Hersteller von Angelgeräten. Der Sitz des Unternehmens befindet sich in Japan. Seine Erfolgsgeschichte begann, als es im Jahr 1955 seine erste Spinnrolle auf den Markt brachte. Der Erfolg des Modells war so groß, dass Daiwa sein Sortiment in den Folgejahren immer weiter ausbaute. Es folgten viele innovative Produkte in den Bereichen Rollen, Ruten und Zubehör. Heute führt Daiwa ein umfangreiches Vollsortiment, in dem Angler alles finden, was sie im täglichen Einsatz brauchen. Hierzu gehören bekannte Serien wie Prorex, Morethan, Lexa, Black Widow, Procaster und Ninja.

Das Motto des Unternehmens war dabei stets „FeelAlive“. Darum hat es sich zum Ziel gesetzt, Angeln als Lifestyle-Sport zu etablieren. Ein wichtiger Aspekt war es dabei, Menschen, die in der Stadt leben und arbeiten, einen angenehmen Ausgleich in der freien Natur zu schaffen. Funktionalität und Design spielen bei Daiwa deshalb immer eine besonders wichtige Rolle.

Besonderheiten der Daiwa Ruten

Bei Daiwa findest du eine große Auswahl an Ruten für jeden Einsatzbereich. Zu den wichtigsten Kategorien gehören dabei die folgenden:

  • Spinnruten
  • Jerkbaitruten
  • Baitcastruten
  • Forellenruten
  • Matchruten
  • Pilkruten
  • Brandungsruten
  • Stippruten

Darüber hinaus gibt es noch eine Vielzahl von Modellen, die speziell auf bestimmte Fischarten zugeschnitten sind. Hierzu zählen beispielsweise Forellen-, Karpfen und Wallerruten. Wie bei den Rollen gibt es auch bei den Ruten eine ganze Reihe von Extras, die sie sowohl beim Auswurf als auch beim Drill besonders zuverlässig machen.

Hochwertige Materialzusammenstellung

Die meisten Ruten von Daiwa sind aus hochwertigen Kohlefaser-Verbundstoffen hergestellt. Dadurch sind sie besonders leicht, belastbar und flexibel. Hervorzuheben sind hier Materialverbindungen wie Nanoplus-Carbon und Super-Compile-X-Kohlefaser. Auch bei den Ringen setzt Daiwa auf das Material. Hier sind z. B. die ultraleichten AGS-Kohlefaserringe zu nennen, mit denen sich extrem schnelle verwindungsfreie Ruten herstellen lassen, die sofort wieder in die Ausgangsposition zurückschnellen. Darüber hinaus setzt Daiwa bei den Ringen auch noch andere sehr stabile Materialien ein. Hier sind vor allem die Titanium-Oxyd-Ringe zu nennen, die sich durch ihre Glätte und Härte auszeichnen. Selbst geflochtene Schnur kann ohne Probleme ablaufen.

Der einzige Nachtteil von Kohlefaser besteht darin, dass sie vergleichsweise teuer ist. Deshalb führt Daiwa in seinem Sortiment auch noch eine große Auswahl an Ruten aus preisgünstigeren Materialien wie Glasfaser. Auch hier bekommst du eine ordentliche Stabilität geboten, die unter alltäglichen Bedingungen absolut angemessen ist.

Bei den Griffen setzt Daiwa vor allem auf EVA. Dabei handelt es sich um einen besonders belastbaren Moosgummi, der unempfindlich gegen Salzwasser ist und besonders angenehm in der Hand liegt. Daneben gibt es aber auch noch ganz klassische Ausführungen aus Kork.

Flexible Aktion bei allen Anforderungen

Die mehrteiligen Rollen gehören ganz klar zu den Stärken von Daiwa. Dank Technologien wie den V-Joint-Steckverbindungen ist sichergestellt, dass die Ruten auch unter Last eine absolut ausgeglichene Biegekurve zeigen. Ein gutes Beispiel hierfür ist die Prorex XR Baitcast. Dank der V-Joint-Technologie entspricht ihr Biegeverhalten fast dem einer einteiligen Rute. Hier gibt es keine Aktionsabbrüche an den Verbindungsteilen, wie man sie oft bei Ruten älterer Bauart findet. Das Blank ist nahezu unzerbrechlich.

Ein organisches Gegengewicht finden die besonders robusten Blanks in den weichen Spitzen. So gibt es beispielsweise bei der Megaforce Jiggerspin eine eingespleißte Vollkohlefaserspitze, die mit ihrer Flexibilität voll und ganz überzeugt. Selbst scheue Anbisse werden damit zuverlässig erkannt. Außerdem punktet die sehr sensible Köderführung.

Komfort und Design

Die Ruten von Daiwa sind mit ergonomischen Rollenhaltern ausgestattet. So liegen sie jederzeit optimal in der Hand. Unterstützt wird der Griffkomfort durch die Materialauswahl. Hier kommen in der Regel EVA oder Kork zum Einsatz. Sie lassen sich besonders angenehm fassen, sind pflegeleicht und robust. Darüber hinaus werden die Ruten bei Daiwa in einem hochwertigen Transport-Futteral geliefert. So kannst du sie ganz bequem transportieren.

Zu guter Letzt überzeugen Daiwa Rollen auch immer wieder mit ihrer hochwertigen Optik. Hier findest du vielfältige Muster, klassische, futuristische und viele andere Designs. Abgerundet wird das durch hochwertige Features wie beispielsweise Zierholz-Abschlusskappen.

Besonderheiten der Angelrollen von Daiwa

Daiwa Rollen gehören seit vielen Jahrzehnten zu den zuverlässigen Begleitern von Anglern auf der ganzen Welt. Verantwortlich hierfür sind eine Reihe von Patenten, die Daiwa im Laufe der Jahre entwickelt hat. Die wollen wir uns jetzt einmal genauer ansehen:

Der Magsealed-Rotor

Bei dieser Technologie kommt ein spezielles magnetisches Öl zum Einsatz, das von der NASA entwickelt wurde. In dem Öl befinden sich Eisenoxyd-Partikel, die einen Durchmesser von gerade einmal 1/100.000 mm haben. Wenn sie einem Magneteinfluss ausgesetzt werden, verändern sie ihre Form und bilden eine flüssige Abdichtung. Die funktioniert so gut, dass das Öl sogar dann im Behälter bleibt, wenn der Boden geöffnet wird.

Die Vorteile dieser Abdichtung bestehen darin, dass sie praktisch keine Reibung erzeugt, optimal isoliert und das Eindringen selbst kleinster Staubpartikel verhindert. Du musst dir hier also keine Gedanken machen, dass Staubpartikel und Flüssigkeiten ins Innere deiner Rolle gelangen. Vor allem Meeresangler profitieren von dieser Lösung, da Salz hier oft ein großes Problem ist.

Das Magsealed-Schnurlaufröllchen

Auch bei den patentierten Daiwa Schnurlaufröllchen kommt die Magnet-Technologie zum Einsatz. Hier baut das magnetische Öl eine Barriere auf, die verhindert, dass Salz- und Schmutzpartikel in das Innere des Röllchens gelangen und die freie Rotation behindern. Es gibt also praktisch keinen Widerstand zwischen Schnur und Röllchen, was einen besonders gleichmäßigen weichen Schnurlauf ermöglicht.

Der Daiwa-Air-Rotor

Die magnetische Ölbarriere schützt nicht nur gegen das Eindringen von Partikeln, sie erhöht auch die Feinfühligkeit der Rolle. Man hat ein viel besseres Gefühl für den Köder und erkennt Anbisse leichter. Speziell hierfür entwickelte man bei Daiwa das Air-Rotor-System. Damit werden die über die Schnurlaufröllchen wirkenden Kräfte besser verteilt, wodurch wiederum weniger Druck auf die einzelnen Rotorteile ausgeübt wird. Außerdem ist der Rotor 15% leichter als vergleichbare Modelle aus demselben Material. Dadurch reduzieren sich Vibrationen. Weiterhin wird die Drehbalance durch den tief angelegten Schwerpunkt besser beibehalten.

Das Daiwa-Hardbody-Z-Konzept

Daiwa hat im Laufe seiner Geschichte viele langlebige, präzise und sehr leichte Metallrollen entwickelt. Dabei kommen eine spezielle Legierung und ein spezielles Herstellungsverfahren zum Einsatz. Damit ist es möglich, hochwertige Rollen zu besonders günstigen Preisen herzustellen. Daiwa nennt diese Technologie HardBody-Z-Konzept. Im Vergleich mit hochwertigen Kunststoffrollen ist sie nicht wesentlich teurer.

Rollen aus ZAION

Bei vielen Daiwa-Rollen kommt ein ganz besonderes Material zum Einsatz: Zaion. Dabei handelt es sich um ein spezielles High-Density-Kohlefasermaterial, das für höchste Belastungen ausgelegt und dabei besonders leicht ist. Es ist in etwa so stark wie Magnesium und doppelt so belastbar wie Nylon/ABS, dabei 20% leichter. Im Vergleich mit Aluminium beläuft sich die Gewichtseinsparung auf ganze 50%.

Anti-Backlash-System

Das Anti-Backlash-System ermöglicht sehr weite Würfe ohne Schnurverwicklungen. Die Spulen sind hier mit einem besonders dicken Spulenkern konstruiert, der sich zur Spitze hin verbreitet. So liegt die Schnur bereits in großen Windungen auf der Spule auf. Außerdem ist die Spule völlig gleichmäßig bespult, da durch den sich verbreiternden Kern die häufig beklagte Kegelbildung unterbleibt.

Weitere Features aus dem Rollensortiment von Daiwa

FeaturesDetails
Silent Achshub
  • Spezielle Lagerung und Führung der Achshub-Zahnräder
  • Verbesserte Laufruhe der Getriebe
Gigigear Getriebe
  • Maschinengefrästes digital entwickeltes Getriebe für höchste Belastungen
  • Eingebettet in HardBody-Z-Aluminiumgehäuse
  • Kraft der Kurbel wird direkt auf den Rotor übertragen
  • Hohe Laufruhe, besonders effizient
Airbail-Rollenbügel
  • Bügel ist innen hohl und dadurch extrem leicht
  • Sehr hohe Biegefestigkeit und Stärke
  • Verdickung zum Schnurlaufröllchen hin -> Verhinderung von Schnurverwicklungen um Bügelarm
Washable-Prinzip
  • Rollen so gebaut, dass sie unter fließendem Wasser gereinigt werden können, ohne dass die Funktionsfähigkeit leidet
Infinite Anti-Reverse
  • Rücklaufsperre mit Infinite-System
  • Höchste Flexibilität
  • Hochwertige Stahlteile mit sehr geringen Toleranzen
Twist Buster
  • System reduziert Verdrallung der Schnur beim Einholen auf ein Minimum
  • Reibung zwischen Schnur und Schnurlaufröllchen wesentlich reduziert
Cross-Wrap-Wicklung
  • Besonders präzise Schnuraufwicklung
  • Vor allem bei geflochtener Schnur effektiv
UTD-Bremssystem
  • Ultimate Tournament Drag
  • System enthält imprägnierte Bremsscheiben, die 30x beständiger sind als herkömmliche Scheiben
  • Effektive Bremskraft deutlich erhöht
  • Reduzierter anlaufwiderstand
  • Bremse springt sofort bei Erreichen der eingestellten Bremskraft an und bremst ohne Rucken gleichmäßig ab.

Ein Überblick über das Produktsortiment von Daiwa

Du siehst, bei Daiwa bekommst du einiges an Qualität geboten. Damit du dir auch über das restliche Sortiment einen Überblick verschaffen kannst, haben wir dir hier deshalb noch einmal die wichtigsten Produktkategorien zusammengefasst, die du bei dem Traditionsunternehmen findest.

SortimentDetails
Rollen
  • Freilaufrollen (Emblem BR A, Infinity X BR, Emcast BR A, Black Widow BR A)
  • Multirollen (Tanacom 750, Lexa HSL, Sealine Ishidai H, Sealine SLW HL)
  • Spinnrollen (Morethan, Prorex LTD, Certate, Ballistic LT)
  • Baitcast-Rollen (Prorex TW SV L, Morethan PE SV TW, Steez SV TW SHL)
  • Weitere Rollen-Kategorien: Meeresrollen, Brandungsrollen, Karpfenrollen
  • Viele weitere beliebte Serien: Tournament, Certate, Theory, Basia, Exceler, Caldia
Ruten
  • Sortiment umfasst: Spinnruten, Jerkbait-Ruten, Baitcast-ruten, Feederruten, Matchruten, Pilkruten, Stippruten
  • Beliebte Serien: Morethan, Prorex, Lexa, Procaster, Ninja, Crossfire, Exceler
Schnur
  • Monofile Schnur
  • Geflochtene Schnur
Haken
  • Vorfachhaken
  • Lose Angelhaken
  • Wirbel & Karabiner
  • Klemmhülsen und Sprengringe
  • Spezialbleie
Zubehör
  • Angeltaschen
  • Sitzboxen
  • Kescher
  • Stühle/Liegen
  • Zelte/Schirme
  • Rod Pods

Du willst dich noch etwas genauer in dem Sortiment umsehen? Kein Problem! Hier geht es bequem zum Online-Katalog des Herstellers. Darin bekommst du alle Produktserien übersichtlich aufgelistet.

Auf der Seite von Daiwa findest du darüber hinaus noch einige weitere Highlights:

  • Newsletter mit Produktneuheiten und wichtigen Events
  • Daiwa Experience (umfangreicher Tipps- und Testbereich)
  • Zugang zu Kundenkonto
  • Überblick über Service-Angebot.

Bei Daiwa findest du außerdem noch eine einfach zu bedienende Händlersuche. Damit findest du schnell heraus, wo du in deiner Nähe Fachhändler findest, bei denen du die hochwertigen Angelruten-, -rollen und –zubehör kaufen kannst.

Das sagen Nutzer und Tester zu Daiwa-Angelzubehör

Vor allem die Ruten werden von Nutzern immer wieder wegen ihrer extremen Belastbarkeit gelobt. Ein gutes Beispiel hierfür ist die Daiwa-Prorex-Serie. Die Ruten biegen sich bei starker Belastung bis in den Griff, gleichzeitig bieten sie genügend Rückgrat, um auch stärkeren Fischen wie Forellen im Drill standzuhalten. Die Balance der sehr leichten Ruten wird dabei immer als ausgeglichen beschrieben. Einen guten Eindruck über die Qualität von Ruten wie der Daiwa R’Nessa kannst du dir in diesem Test von angeln.de verschaffen. Hier hat sich Blinker-Redakteur Sean-Paul Perez einmal ausführlich mit einer beliebten Daiwa-Rute beschäftigt. Besonders gelobt werden hierbei die hohe Wurfweite und die sehr gute Bisserkennung. Als kleine Schwäche wurde lediglich das Fehlen von Extras genannt. Das ist bei der günstigen Preisklasse aber mehr als zu verschmerzen.

Daiwa-Rollen überzeugen oft mit ihrem sehr weichen Lauf. Hier ist beispielsweise die Daiwa Freams mit ihrer Magsealed-Technologie zu nennen. Hier kommen die bereits beschriebenen magnetischen Öle zum Einsatz, derentwegen die Rollen bei vielen Anglern sehr beliebt sind. Gelobt wird außerdem die feine Einstellbarkeit der Bremse. Damit kannst du mit verschiedenen Settings auf unterschiedlichste Fische angeln. Einen übersichtlichen Testbericht findest du in diesem Artikel von praxis-meerforelle.de.

Bei speziellen Features wie den Daiwa-AGS-Ringen scheiden sich die Geister. Während die einen Angler sie als eine Bereicherung ihres Angelalltags erleben, halten andere sie für unnötiges Zubehör. Gelobt werden die etwas größeren Wurfweiten, die schwächer ausfallenden Schwingungen und der geringere Geräuschpegel. Negativ wird hingegen angemerkt, dass die Ringe bruchempfindlicher als Metallausführungen sind. Eine Diskussion zum Thema findest du zum Beispiel in diesem Thread von barsch-alarm.de.

Ein paar beliebte Angelruten von Daiwa im Überblick

Daiwa Presso Ultralight Spinnrute

( Rezensionen)
Daiwa Presso Ultralight Spinnrute

Besonderheiten

  • Länge: 1,8 m
  • Material: Im-7-Graphit-Konstruktion, Kork
  • Micro Pitch Blank Taping
  • Anzahl Teile: 4
Diese Rute von Daiwa erfreut sich vor allem bei Backpackern großer Beliebtheit. Sie lässt sich besonders platzsparend verstauen und verfügt dennoch über so stabile Verbindungsstellen, dass auch schwere Drills kein Problem damit sind. Auch die Sensibilität wird gelobt. Zaghafte Anbisse scheuer Fische entgehen einem hier mit Sicherheit nicht.

Es wird allerdings auch darauf hingewiesen, dass man bei größeren Fischen und im härteren Drill eher auf verlorenem Posten steht. Hier kommt es doch hin und wieder mal vor, dass die Rute bricht. Für die besonders kampfintensiven Angeleinsätze ist diese Rute also eher nicht zu empfehlen. An diesem Modell finden vorrangig Einsteiger Gefallen.

Amazon.de
69,95
inkl 19% MwSt

Daiwa Black Widow Karpfenrute

(5 Rezensionen)
Daiwa Black Widow Karpfenrute

Besonderheiten

  • Länge: 3,60 m
  • Anzahl Teile: 2
  • Titanium-Oxyd-Doppelstegringe
  • Gewicht: 369 g
Gerade beim Karpfendrill muss man immer ausreichend Kraftreserven zur Verfügung haben. Die bietet dir die Daiwa Black Widow auf jeden Fall. Sie basiert auf den Blanks der Vorgängerserie, wurde aber um einige zusätzliche Details erweitert. Hier sind vor allem die hochwertigen Titanium-Oxyd-Doppelsteigringe und das progressive Blank mit der sensiblen Spitzenaktion zu nennen. Als besonders gut wird auch das Handgefühl beschrieben. Auch bei schweren Karpfen liegt die Angel immer gut in der Hand, sodass man jederzeit die volle Kontrolle hat.

Auch in puncto Belastbarkeit zeigt die Rute mehr, als man aufgrund ihres Preises erwarten würde. Ein Besitzer berichtete, dass er damit ohne Probleme einen Karpfen mit gut 35 Pfund sicher anlanden konnte.

Einziger Kritikpunkt ist bei einigen Nutzern die Auslegung des Wurfgewichts. Hier sollte man eher eine Größe größer wählen. Gegenüber anderen Marken wie Fox werden die Ruten als deutlich weicher beschrieben, wodurch das Angeln mit geringeren Wurfgewichten eher schwierig wird.

Amazon.de
38,99
inkl 19% MwSt

Daiwa Lexa Spinnrute

( Rezensionen)
Daiwa Lexa Spinnrute

Besonderheiten

  • Verfügbare Längen: 2,10 m, 2,40 m, 2,70 m
  • Verfügbare Gewichte: 120 g, 140 g, 160 g
  • Verfügbare Wurfgewichte: 10-30 g, 15 – 50 g, 30 – 60 g
  • Verfügbare Transportlängen: 112 cm, 127 cm, 142 cm
  • Anzahl Teile: 2
  • Anzahl Ringe: 8
Die Lexa ist eine hochwertige Spinnrute, die sich durch ihre schnelle Aktion und ihr optimiertes Rückschnellvermögen auszeichnet. Gefertigt ist sie aus belastbarer Kohlefaser und Naturkork. Nutzer beschreiben die Rute durchweg als empfehlenswert. Hervorgehoben wird dabei zunächst einmal vor allem das Preis-Leistungs-Verhältnis.

Vor allem Angler, die gern blinkern, sollten sich diese Ausstattung etwas genauer ansehen. So beschreibt beispielsweise ein Nutzer, dass hier mit einer 3.000er Rolle 5 Stunden blinkern kein Problem sind. Auch die Aktion und das sehr starke Rückgrat werden gelobt. Mit dieser Ruten wurden unter anderem erfolgreich Barsch, Zander und Hecht gefischt. Ein spannender spaßiger Drill ist hier also jederzeit drin.

Amazon.de
inkl 19% MwSt

Daiwa Sealine X’Treame Interline

(5 Rezensionen)
Daiwa Sealine X’Treame Interline

Besonderheiten

  • Länge: 2,35 m
  • Anzahl Teile: 2
Bei dieser Rute handelt es sich um einen absoluten Klassiker aus dem Sortiment von Daiwa. Damit werden regelmäßig kapitale Dorsche und Heilbutte gelandet. Mit dem 30-50-lbs-Modell bist du optimal für den gesamten Bereich der schweren Meeresangelei gerüstet, ganz egal ob mit Kunst- oder Naturködern auf Heilbutt, Dorsch, Steinbeißer oder Leng. Gleichzeitig ist die Spitze so sensibel, dass selbst feine Anbisse sofort registriert werden. Die etwas leichtere Ausführung mit 15-30 lbs ist gut geeignet, wenn du auf kleinere Fische wie Dorsche angelst.

Von vielen Nutzern wird diese Rute hochgelobt. Gern wird sie zum Beispiel von Anglern verwendet, die viel in Norwegen unterwegs sind. Damit kann man auch im Drill mit kapitalen Fischen bestehen. Lediglich die Spitze wird von einigen Nutzern als etwas weich beschrieben.

Amazon.de
inkl 19% MwSt

Fazit

Daiwa ist ein echter Allround-Hersteller. Hier bekommst du neben einer großen Auswahl an Ruten und Rollen auch Schnüre, Köder, Haken, Zubehör und vieles mehr. Dabei ist es vor allem die Kombination aus günstigen Preisen und hochwertiger Technologie, die Daiwa zu etwas so Besonderem macht. Hier sind Technologien wie das Daiwa-Hardbody-Z-Konzept und Materialien wie die Super-Compile-X-Kohlefaser zu nennen. Sie genügen den Ansprüchen von Einsteigern ebenso wie denen von Profi-Anglern. Dabei ist es vor allem die Vielseitigkeit, die zu überzeugen weiß. Bei Daiwa gibt es Rollen für das Jerkbaiten, Spinnruten, Ausstattungen für das Meeresangeln und vieles mehr. Da bist du für jeden Einsatz optimal vorbereitet.

Weiterführende Links

Inhaltsverzeichnis

Response (1)

  1. Chris von Tideritter
    4. April 2018 at 11:09 · Antworten

    Herrlicher Artikel. Sehr gut recherchiert. Danke Dir. … PS: meine erste Daiwa Rolle habe ich noch immer … sie ist schon 16 Jahre alt … 😉

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

nach oben