Cookies

Cookie-Nutzung

Mitchell Angeln – vielseitige Angelausrüstungen zum kleinen Preis

Mitchell In diesem Artikel wollen wir uns einmal ganz genau mit dem Angelgerätehersteller Mitchell beschäftigen. Wenn du schon seit etwas längerer Zeit mit dem Thema Angeln zu tun hast, hast du den Namen sicher schon einmal gehört. In diesem Artikel erfährst du, wodurch sich die Produkte des bekannten Unternehmens auszeichnen und warum du hier ruhig einmal vorbeischauen solltest, wenn du dir gerade eine neue Angelausrüstung zusammenstellst.
Besonderheiten
  • Stabile Karbon-Blanks
  • Verdrallungsfreie Rollen
  • Hohe Präzision
  • Günstige Preise
  • Große Wurfweiten

Mitchell Angeln Test & Vergleich 2018

In diesem Abschnitt wollen wir uns die Besonderheiten der Mitchell Ruten einmal etwas genauer ansehen. Dabei konzentrieren wir uns vor allem auf die Ruten und die Rollen. So bekommst du schon mal einen Eindruck, wodurch sich die Ruten von Mitchell auszeichnen und warum sie sich bei vielen Nutzern so großer Beliebtheit erfreuen.

Die Ruten von Mitchell

Neben Klassikern wie der 300-Rolle führt Mitchell auch eine große Auswahl an Ruten. Ein paar Highlights wollen wir uns in diesem Abschnitt mal ein wenig genauer anschauen.

Schlanke Blanks für mehr Angelspaß

Die Ruten von Mitchell stehen für ein sehr dynamisches und direktes Angelerlebnis. Gerade im Bereich Raubfischangeln bekommen Angler hier einiges geboten. Eine Besonderheit besteht darin, dass die Blanks besonders schlank und empfindlich sind. Es ist also oft kein Problem, sie über einen längeren Zeitraum mit einer Hand zu führen und jederzeit alle Anbisse zu spüren. Auch kann man den Köder dank der schlanken Bauweise, wie man sie beispielsweise bei der Traxx RZ Spinning findet, besonders genau führen. Möglich wird dies vor allem durch die hochwertige Materialauswahl. Der Blank ist bei den meisten Ausführungen aus belastbarem und leichtem 40T-Carbon gefertigt. Die Griffe bestehen aus Hi-Grade-EVA, das einerseits gut in der Hand liegt, andererseits aber auch sehr widerstandsfähig ist.

Hochwertige Komponenten – Fuji-Ringe und mehr

Wie man es von Angelruten des gehobenen Qualitätssegments zurecht erwartet, findet man auch bei Mitchell Ruten belastbare und langlebige Fuji-Komponenten. Hier sind unter anderem die Anti-Tangle-Qualitätsringe zu nennen. Hier kann die Schnur mit möglichst wenig Reibung ablaufen. Das ermöglicht einerseits hohe Wurfweiten mit wenig Kraftaufwand, andererseits wird auch der Verschleiß verringert. Gerade bei geflochtener Schnur kommt es nämlich schnell vor, dass sich auf den Ringeinlagen Risse bilden, die wiederum die Schnur schädigen. Mit Fuji-Ringen hast du dieses Problem kaum.

Große Auswahl an Ruten für unterwegs

Du bist gerne mit deiner Angel unterwegs und erforscht gern neue Gewässer? Dann hat Mitchell einiges für dich im Angebot. Hier findest du nämlich eine große Auswahl an Teleskopruten. Die kannst du ganz bequem einklappen und beim Angeln wieder ausfahren. Beliebt ist beispielsweise die Traxx Tele Spinning mit ihrem 24T-Carbon-Blank und ihrem Kork-/EVA-Griff. Auch mehrteilige Reiseruten mit Steckverbindungen entdeckst du im Sortiment. Hier ist beispielsweise die Avocet Salt Travel Boat zu nennen.

Die Rollen von Mitchell

Mitchell Rollen punkten vor allem mit ihren starken und sensiblen Bremsen. Es gibt aber auch noch ein paar weitere Features, die man auf keinen Fall vergessen sollte.

Ein Bremssystem, auf das man sich verlassen kann

Ein Highlight der Mitchell Ruten ist das hochwertige Bremssystem. Bei Verkaufsschlagern wie der 300 Pro kommt beispielsweise ein selbstschmierendes Carbon-Hybrid-Multi-Disk-System zum Einsatz. Hier kannst du dir sicher sein, dass keine Überhitzungen auftreten und dass die Schnurspannung auch bei Bissen oder Schlägen nie das kritische Maß übersteigt. Darüber hinaus gibt es bei Mitchell noch weitere Systeme wie beispielsweise die Triggerbremse der Mag-Pro TRZ. Wenn man auf den Trigger drückt, wird die gesamte Bremskraft bereitgestellt. Lässt man den Griff los, kann der Fisch wieder Schnur ziehen. Dadurch entsteht ein sehr dynamisches Angelgefühl. Man kann den Fisch gezielt ermüden und auch problemlos mit dünneren Schnüren arbeiten.

Bei der Bremstechnik verlässt man sich bei Mitchell bei vielen Angeln auf ein hochwertiges Mehrscheibenbremssystem. Dadurch arbeitet die Bremse jederzeit sauber und lässt sich fein einstellen.

Vollendete Materialqualität

Bei den Rollen von Mitchell stehen neben der Präzision und der Verdrallungsfreiheit zwei Dinge im Vordergrund: Haltbarkeit und Komfort. Das sieht man deutlich an der Materialauswahl. Hier bestehen die Spulen hauptsächlich aus Aluminium und Karbon. Beide Materialien zeichnen sich durch ihr geringes Gewicht und ihre lange Haltbarkeit aus. Da kannst du dir sicher sein, dass du lange Freude an deinen Rollen hast. Auch der Nutzungskomfort weiß voll und ganz zu überzeugen. Der EVA-Griff hat nicht nur ein angenehmes Griffgefühl, er liegt dank der ergonomischen Form auch gut in der Hand.

Die Kugellager sind bei vielen Rollen von Mitchell aus robustem und elegantem Edelstahl gefertigt. Bei hochwertigen Rollen wie der Avocet RZT sind gleich sieben Stück und ein Walzenlager verbaut, sodass man sich hier über einen besonders ruhigen Lauf freuen kann.

Darüber hinaus wissen Rollen wie die Mag-Pro TRZ auch mit ihrer raffinierten Karbon-Aluminium-Hybrid-Optik zu überzeugen. Bei etwas preisgünstigeren Ausführungen wie der Bluewater RZ kommen beispielsweise Polymergehäuse zum Einsatz. Auch sie punkten mit einer eleganten Optik und bieten dazu noch ein angenehm leichtes Gewicht. Viele der Rollen sind außerdem salzwasserresistent. Hier ist beispielsweise die 498-Series zu nennen, die nicht nur mit einer doppelt eloxierten Aluminium-Spule, sondern auch noch mit einem innovativen Bügel aus GV5H-Material überzeugt.

Kraft, wo du Sie brauchst – dank Halo-Rotor

Eine weitere Besonderheit, die man bei Mitchell Rollen wie der Avocet RZT findet, ist der „Halo“-Rotor. Damit ist man auch für große, schwere und starke Fische optimal gerüstet. Außerdem sorgt er für einen besonders präzisen Auswurf. Damit kannst du deine Köder auch über große Distanzen punktgenau präsentieren. Ein weiterer Vorteil, der damit einhergeht, ist der, dass du die Schnur ohne Verdrallungen wieder einholen kannst.

Darüber hinaus gibt es weitere praktische Features, durch die zum Beispiel die Gefahr von Ausschlitzern minimiert wird. Hier ist vor allem der Instant-Rücklaufschutz zu nennen. Er eröffnet im Drill Bewegungsspielräume, sodass der Fisch sich nicht vom Haken losreißen kann, wenn er noch sehr viel Kraft hat.

Wenn du dir die Ruten von Mitchell und ihre vielseitigen Features noch ein wenig genauer anschauen willst, wirf auch ruhig mal einen Blick in den umfangreichen Katalog. Hier findest du alle Informationen, die du brauchst.

Ein Überblick über das Sortiment von Mitchell

Bei Mitchell findest du ein umfangreiches Vollsortiment. Neben den Ruten und Rollen stehen hier auch noch zahlreiche weitere Produkte für dich bereit. Damit du einen Überblick hast, haben wir dir hier noch einmal die wichtigsten Produktkategorien aufgelistet.

SortiementDetails
Rollen
  • Spinning-Rollen: 300 Pro, 498-Series, Mag-Pro TRZ, Mag- Pro R, Epic, Tanager R FD, Avocast R
Ruten
  • Spinning-Ruten: Traxx RZ Spinning, Traxx RZ Vertic, Traxx RZ Tele Strong
  • Casting-Ruten: Traxx R Casting, Traxx R Jerk Casting
  • Bologneseruten: Suprema 2.0 Bolognese
  • Feederruten: Suprema 2.0 Feeder
  • Karpfenrute: Avocet Powerback Carp, Catch Carp
Schnur
  • Floating Minnows
  • Ködersets mit verschiedenen Spinnködern
  • Jig-Sets
Zubehör
  • Rucksäcke
  • Zubehörtaschen mit Boxen
  • Rutenfutterale
  • Taschen

Hier haben wir dir auch gleich nochmal den kompletten Katalog von Mitchell verlinkt. So kannst du dich auch selbst ganz leicht in den verschiedenen Produktkategorien umsehen.

Auf der Homepage von Mitchell bekommst du darüber hinaus noch einiges mehr geboten. Hier findest du zum Beispiel einen Überblick mit allen Mitchell Händlern in Deutschland. Auch einen Medienbereich mit vielen informativen Videos und einen Blog entdeckst du hier. Hier bekommst du viele praktische Tipps, Testberichte und vieles mehr. Schau einfach mal rein.

Wie bewerten Nutzer die Ruten?

In Testberichten zeigen sich Ruten und Rollen von Mitchell immer wieder von ihrer besten Seite. Gute Eigenschaften werden beispielsweise der Avocet-RZT-Spinnrolle in diesem Test von blinker.de attestiert. Hier weisen die Tester vor allem auf die Frontbremse mit dem Mehrscheibenbremssystem hin, dank der sie sehr sauber arbeitet und präzise eingestellt werden kann. Als weitere Pluspunkte werden die starke Übersetzung und der komfortable Kurbelknauf genannt.

Ähnlich gut schneidet beispielsweise die Mitchell Mag Pro im Testbericht von raubfischjagd.de ab. Als ein großer Vorteil wurde hier das sehr harte Rückgrat hervorgehoben. Auch auf große Distanzen lässt sich damit ein sicherer Anhieb setzen. Große Erfolge wurden beispielsweise bei Zandern erzielt. Ein weiterer positiver Aspekt ist die positive Rückmeldung. Man kann jederzeit genau spüren, wie sich der Köder unter dem Wasser verhält. Das ermöglicht eine sehr viel präzisere Köderführung. Bisse spürt man besonders deutlich, sodass man keine Angst haben muss, einen Anbiss zu versäumen. Darüber hinaus ist diese Rute wie viele andere Modelle von Mitchell durchaus für kräftigere Kaliber geeignet. Es wird häufiger von Welsen über 1,20 Meter gesprochen, die damit gefangen wurden.

Auch in anderen Tests schnitten Ruten von Mitchell gut ab. Wirf z. B. mal einen Blick auf diese Nutzererfahrung mit der Mitchell Mag Pro Extreme, die du auf anglerboard.de findest. Auch hier wurden die sehr guten Wurfeigenschaften gelobt. So betonte der Tester, dass man sehr zielgenau damit werfen kann und dass man das Auftreffen des Köders selbst auf schwammigem Grund hervorragend spürt.

Ein paar beliebte Mitchell Angeln im Überblick

Mitchell Mag Pro Lite Evo Spin

(3 Rezensionen)
Mitchell Mag Pro Lite Evo Spin

Besonderheiten

  • Verfügbare Längen: 1,98 m; 2,18 m; 2,37 m
  • Wurfgewichte: 8 – 32 g; 12 – 40 g; 15 – 50 g
  • Anzahl Teile: 2
  • Material: 36T-Karbon
  • Beringung: Fuji Alconite
Die Evo Spin kann ganz klar als das Flaggschiff von Mitchell im Spinnrutenbereich angesehen werden. Zu ihren großen Vorteilen gehört ganz klar ihre Vielseitigkeit. Hier kannst du vom ultraleichten Fischen mit Mini-Ködern bis zum mittelschweren Spinnfischen mit Blinkern und Gummifischen praktisch alle Bereiche abdecken. Bei den Nutzern erfreut sich diese Rutenserie großer Beliebtheit. Gelobt wird sie unter anderem wegen ihres kräftigen Blanks und dem sehr angenehm zu fassenden Korkgriff.

Von vielen Nutzern wurde die Rute als guter Allrounder beschrieben. Teilweise wurden mit der leichten Variante sogar Welse von 112 cm und 16 kg gefangen, ohne dass das Blank an sein Limit geraten wäre. Die Karbonqualität wird für die Preisklasse als ausnehmend gut beschrieben. Kleine Abstriche muss man lediglich bei der Korkqualität machen, was in der Preisklasse aber absolut zu verschmerzen ist.

Amazon.de
inkl 19% MwSt

Mitchell Universe Pro – Spin

(1 Rezensionen)
Mitchell Universe Pro – Spin

Besonderheiten

  • Länge: 3,00 m
  • Transportlänge: 1,55 m
  • Wurfgewicht: 40 – 60 g
  • Gewicht: 321 g
  • Anzahl Teile: 2
Diese Rute wird von Nutzern z. B. als leichte Grundrute für das Friedfischen eingesetzt. Die Aktion wird als weich und durchgehend beschrieben. Weiterhin loben viele Angler die sehr sensible Spitze, mit der man Anbisse gut erkennt. Außerdem können die Fische die Köder durch den geringen Widerstand gut einsaugen. Für den Anhieb ist dann kaum noch Kraft erforderlich. Ein weiterer Pluspunkt ist die sehr gute Blankqualität- Mitchell typisch kommt hier hochwertiges Karbon zum Einsatz. Da kannst du dir sicher sein, dass die Rute auch im kämpferischen Drill nicht nachgibt.

Wenn du also eine preiswerte Rute für den Einstieg suchst, kannst du es damit gern probieren. Damit bist du für sehr viele Bereiche im Süß- und Salzwasser gut ausgestattet, z. B. für Karpfen, Hechte, das Jiggen auf Distanz und die Brandungsfischerei. Da kannst du erst einmal ein wenig unkompliziert herumexperimentieren.

Amazon.de
inkl 19% MwSt

Mitchell Pesca, 2-teilige Spinning Combo

( Rezensionen)
Mitchell Pesca, 2-teilige Spinning Combo

Besonderheiten

  • Spinning-Kombo mit Rute und Rolle
  • Material: Graphit-Composite, Kork
Auch bei dieser Rutenkombination handelt es sich um eine gute Einstiegslösung zum Spinnfischen. Dabei überzeugt vor allem die hohe Materialqualität. Der Griff liegt mit seinem Kork angenehm in der Hand und die Rute hält auch starken Belastungen gut stand. Hier kannst du ruhig auch auf etwas größere Fische gehen. Auch die Rolle wird hier von vielen Nutzern als sehr gut hervorgehoben. Dafür ist vor allem die Leichtgängigkeit verantwortlich. Wenn du eine leistungsstarke Angel zum Spinnfischen suchst, die nicht zu viel kostet, solltest du hier ein wenig genauer hinsehen.
Amazon.de
inkl 19% MwSt

Mitchell – Angelerfahrung seit über 70 Jahren

Mitchell ist ein traditionsreiches Unternehmen, das in der Anfangszeit vor allem Rollen herstellte und sein Sortiment mit der Zeit auch um Ruten und eine große Auswahl an Zubehör erweiterte. Die erste Angelrolle aus dem Hause Mitchell erschien im Jahre 1948. Dabei hatte Entwickler Maurice Jacquemin in erster Linie das Ziel, eine Rolle herzustellen, mit der sich der Köder auch über größere Distanzen präzise ausbringen und ohne Schnurdrall wieder einholen lässt. Die Entwicklung dauerte zwei Jahre, bis die Mitchell 300-Rolle in Produktion ging.

Die Rolle war ein großer Erfolg, sodass Mitchell sein Sortiment in den nächsten Jahren und Jahrzehnten deutlich ausweiten konnte. In den besten Zeiten wurden bis zu 12.000 Rollen hergestellt. Ende der 1970er Jahre verschlechterte sich der Umsatz aber drastisch. Durch die Ölkrise und die starke internationale Konkurrenz kam es 1981 zur Insolvenz.

Damit endet die Geschichte von Mitchell aber noch nicht. Im Jahr 1982 wurde die Firma von Philippe Blime übernommen. Er wusste, dass der Name Mitchell in der Anglerwelt noch immer einen sehr guten Ruf hatte, und nutzte das Potenzial, das darin lag. Gemeinsam mit vielen Experten entwickelte er eine zeitgemäße Produktlinie und senkte die Kosten erheblich. In dieser Zeit wurde die Produktion in die USA verlagert. Gerade einmal 8 Jahre später wurde Mitchell von der „Johnson Worldwide Associates“ übernommen. Zu diesem Zeitpunkt waren fast 3 Millionen der berühmten Mitchell 300-Rolle verkauft worden.

Heute gehört das Unternehmen zu den weltweit führenden Herstellern im Bereich Angelrollen und Angelruten. Sowohl Hobby- als auch Profi-Angler finden hier alles, was Sie brauchen.

Die Marke Mitchell gehört heute zu Pure Fisching.

Fazit

Bei Mitchell bekommst du eine große Auswahl an Ruten, Rollen und vielem weiteren Zubehör geboten, das einerseits von großer Erfahrung, andererseits aber auch von Innovationsfreude zeugt. Da ist es kein Wunder, dass Mitchell mit Top-Produkten wie der 304-Rolle immer wieder Meilensteine der Anglergeschichte setzen konnte. Und auch heute punktet das Unternehmen immer wieder mit Technologien wie der Triggerbremse, dem Halo-Rotor und vielem mehr. Die wichtigsten davon hast du in unserem Ratgeber kennengelernt. Jetzt wünschen wir dir viel Spaß dabei, dich ein wenig genauer in dem großen Sortiment von Mitchell umzusehen und genau die richtigen Ruten und Rollen für dich zu finden.

Weiterführende Links

Inhaltsverzeichnis

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

nach oben